Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Melanie Fischer (Autorin)

 

Copyright by Melanie Fischer

Copyright by Melanie Fischer

NameMelanie Fischer
Linkwww.mandys-irische-seele.de/
Geburtsjahr oder Alter1975
WohnortSchwaikheim, Baden-Württemberg, Deutschland
BuchtitelMandys irische Seele
GenreRoman
1) Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?
Mein eigener Schicksalsschlag veranlasste mich neben meiner Musik meine Emotionen weiter zu verarbeiten. Mit meinem ersten Buch „Begegnungen…immer wieder ein Schritt“ verarbeitete ich meine Erlebnisse mit der unheilbaren Krankheit Epilepsie und den Umgang der anderen Menschen mit dieser Krankheit.
2) Lesen Sie selber gerne? (wenn ja welches Genre)
Romane, Historiendrama, Mystik, Autobiografien
3) Wann haben Sie mit dem Schreiben angefangen?
2008
4) Können Sie sich vorstellen in einem anderen Genre zu schreiben?
Ja. Die Thematik muss mich selbst innerlich bewegen.
5) Wie gestalten Sie das Schreiben? (Ritual, per Hand/PC, bestimmter Ort/Zeit, bestimmte Materialien wie Kugelschreiber, Füller, Notizbuch, Zettelchen) Was ist Ihnen wichtig?
Stichworte, Parts des Buches mit Bleistift ins Notizbuch.
Inspirationen aus Irland, daher Reisen nach Irland
Musik im Ohr (Keltisch, beruhigend oder rockig und hart)
6) Wie wird die Geschichte gefunden? (z. B. Erlebnisse aus dem Alltag)
Eigene Erlebnisse spielen eine Rolle. Menschen die ich kennengelernt habe sind Inspirationen zur Findung von Charakterzügen.
Selbstfindung, Gefühle, Emotionen zu bestimmten Dingen.
Bilder in meinem Kopf durch Musik hören und meiner komponierten Musik.
Austausch unter gefühlsvollen Menschen.
Deren Geschichte und Lebensweisen inspirieren mich um neue Charaktere für meine Geschichten zu finden.
Meine Seele zeigt mir meine inneren Bilder der Vergangenheit.
Meine Rückführung der Seele
7) Wie entsteht und entwickeln sich die Protagonisten/Geschichte? (vorheriger Plan, haben Sie die Geschichte/Charaktere bereits vor Augen?)
Die Lebensweisen meiner Mitmenschen, deren Tragik und Einstellung zum Leben
In meinem Kopf entwickeln sich Bilder und ablaufende Geschichten beim Schreiben, sowie Charaktere
Ich entwickle keine großartigen Pläne
8) Wie lange brauchen Sie für ein Buch? (von der Idee bis zum Druck)
Je nachdem, wie viel Zeit ich investieren kann, da ich dies nebenberuflich mache. Zusätzlich muss auch die Vermarktung laufen und das Gesamtpaket „Mandys irische Seele“ muss stimmig sein.

Für „Mandys irische Seele“ habe ich ein Jahr bis zum Druck gebraucht.
9) Sind Sie aufgeregt bevor Sie anfangen bzw. den ersten Satz schreiben?
Nein, ich lasse mich von der Musik in meinem Ohr tragen
10) Wie und wann entstand der Wunsch an die Öffentlichkeit zu gehen?
Im Jahr 2007. Ich wollte endlich ein offenes Ohr für die epilepsiekranken Kinder, da ich den Schmerz in ihren Augen stets vor mir sah. Ich konnte sie ja nur zu gut verstehen.
Daher machte ich 2007 eine Benefizveranstaltung und im Jahr 2008 schrieb ich mein 1. Buch u.a. zur Selbsttherapie. Ich möchte die Menschen wachrütteln, doch endlich sich im Ganzen mit all den Gefühlen zu sehen und zu sich selbst zu stehen ohne egozentrisch zu wirken.
Endlich aus dem Selbstmitleid zu treten und für die gesunde Gemeinschaft zu kämpfen ohne diese Kälte aus dem Inneren, die viele Menschen kaputt macht.
11) Haben Sie Einfluss auf Titel und Cover?
Ja.
12) Wie viel Zeit räumen Sie dem Schreiben bzw. wie binden Sie es in Ihren Alltag ein? Gibt es einen bestimmten Rhythmus?
Momentan kann ich nur an den Wochenenden und in meinem Urlaub schreiben, da ich voll berufstätig bin.
13) Mögen Sie Hörbücher?
Ja, wenn eine ruhige und gefühlsbetonte Stimme das Hörbuch gekonnt darbietet.
14) Was denken Sie über eBooks?
Ich persönlich halte lieber das Buch im Druck in der Hand. Doch für die Zukunft ist das eBook unerlässlich. Es gibt viele Menschen, die sich in der Zukunft mehr die technischen Geräte dafür anschaffen werden.
15) Wie würden Sie sich selbst beschreiben?
Eine Frau inmitten der Selbstfindung, um sich selbst von der Krankheit Epilepsie zu befreien.
16) Was machen Sie, wenn Ihnen mal nichts einfällt? Haben Sie Tricks/Übungen gegen Schreibblockaden?
Ich gehe mit der keltischen Musik in mich und es zeigen mir die Bilder in meinem Kopf die Thematik, die Umgebung, die Menschen.
Für mich es ist wichtig, auf meine innere Stimme zu hören. Denn sie sagt mir, wann die Zeit für welchen Schritt gereift ist.
17) Haben Sie noch andere Hobbys / Interessen? Welche?
Musik komponieren, Gesang, Bilder aus Irland zu Videos für die Lesungen, etc. erarbeiten.
18) Welches ist Ihr Lieblingsbuch/-hörbuch?
Da habe ich drei:

Irische Ballade von Emilie Richards

Mädchenjahre eines Piratenkapitäns von Erik Arnold

King Arthur von Frank Thompson
19) Was wünschen Sie sich für die Zukunft; welche Pläne haben Sie noch? (Gerne auch utopische Wünsche/Vorstellungen)
Ich möchte mit meinen Büchern, meiner Musik, meinen Projekten Menschen dazu bewegen Gutes zu tun. Ich möchte gesund werden und meine „irische Seele“ weiter entdecken. Eines Tages möchte ich an der irischen Westküste vor meinem Haus sitzen mit dem Wind im Haar und der frischen irischen Luft des Atlantik in meiner Nase. Hier wird meine Inspiration immer aufs Neue geboren und ich werde glücklich sein. Meine Bücher werden die Menschen mit Liebe verbinden. Mein Seelengefährte wird sein Leben mit mir genießen.
Ich möchte meine wahren neu gefundenen Freunde in meinem Leben behalten und mit ihnen und unserer Kreativität Großes in Güte vollbringen. Denn wir verschreiben uns dem Guten auf dieser Welt. Der Liebe.
Wo wird mehr Liebe und Harmonie geboren, als in guten Büchern, in berührender Musik und den Bildern der Seele. Die Menschen müssen nur neue Wege gehen und sie werden glücklicher sein als zuvor.
Vielen herzlichen Dank für das Interview.
Monica (~Buecherloewe) & Nicole (~I_love_books)
Print Friendly

2 Kommentare zu Melanie Fischer (Autorin)

  • Ich habe das Buch „Mandys irische Seele“ angefangen zu lesen. Melanie Fischer bringt darin ihre ganze Emotionalität zum Ausdruck. Aus eigenem Erleben weiß sie, dass das Leben nicht geradlinig verläuft.

    Das Buch zeigt, dass die Liebe zwischen zwei Menschen keine Zeit kennt, unanbhaängig vom Ort ist, weil die Gedanken der Liebenden immer beim anderen sind. Das Buch schildert ebenso eindrucksvoll den inneren Kampf, die Unsicherheit, die Sehnsucht und das Liebe ohne Selbstakzeptanz nicht möglich ist. Liebe fragt nicht den Verstand. Liebe fragt das Gefühl.

    Mandys irische Seele und ihre Liebe ist umgeben von Freunden. Freunde, die ihr helfen und die sie verstehen. Melanie Fischer zeigt, dass sich Menschen so akzeptieren sollten wie sie sind. Krankheiten sind kein Grund andere auszugrenzen. Das harmonisches Miteinander bringt für alle ein schöneres Leben.

    Melanie Fischer verarbeitet ihr Epilepsie durch Schreiben und durch Musik. Leser dürfen gespannt sein …

    Ich wünsche Melanie Fischer alles Gute und weiterhin so viel Kraft und Optimismus

    Holger Tiegel

Kommentar verfassen

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.