Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Mystery

[Hörspielrezension] Akte X: Cold Cases – Die komplette 1. Staffel (@audibleDE)

Akte X: Cold Cases - Die komplette 1. Staffel - Cover mit freundlicher Genehmigung von Audible

Akte X: Cold Cases – Die komplette 1. Staffel – Cover mit freundlicher Genehmigung von Audible

»I STILL want to believe, too!«

Als Teenie der neunziger Jahre war ich spätestens ab 1994 fernsehsüchtig, als die unglaubliche und mysteriöse TV-Sendung mit den „X Akten“ wie eine Flutwelle aus den USA das deutsche Fernsehen überrollte. Fast ein Jahrzehnt lang waren die fantastischen Geschichten rund um Scully und Mulder ein Teil meines Lebens und nicht aus dem Alltag wegzudenken. So etwas prägt und erklärt vielleicht auch meinen leichten Hang zu übernatürlichen, literarischen Themen, die ich persönlich immer wieder gerne lese. Über ferne Galaxien, kleine grüne Männchen und die eine oder andere unterhaltsame Verschwörungstheorie.

Die kleine Miniserie – Staffel 10 – als Fortsetzung der Akte X TV-Sendung, welche letzten Jahres die Protagonisten noch einmal auf den Bildschirm brachte, hat natürlich das Akte X-Fieber von neuem in mir entfacht und umso schöner finde ich es, dass es jetzt endlich eine Hörspiel-Adaption in Form einer exklusiven fortsetzenden Serie bei Audible gibt.

An dieser Stelle sei allerdings gesagt, dass die Hörspiel-Serie nicht inhaltlich an die zehnte Staffel der TV-Sendung anschließt sondern eher als Alternative Handlung ab der neunten Staffel zu betrachten ist. Das Hörspiel basiert nämlich nicht auf dem Skript zur TV-Serie sondern auf dem der Akte X Comic-Reihe und sie dreht sich, wie man schon vermutet, um den einen oder anderen ungeklärten Fall der X Akten. Aber auch neue Mysterien versprechen Spannung. Weiterlesen

Hörbuchrezension zu „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ von Mark Frost

Die geheime Geschichte von Twin Peaks - Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

Die geheime Geschichte von Twin Peaks – Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

»Realität trifft auf Fiktion – die mysteriösen Geheimnisse von Twin Peaks«

Als Kind der neunziger war für mich als Mystery- und Crime-Fan neben Akte X die TV-Serie Twin Peaks ein absolutes Muss. Ihrer damaligen Zeit weit voraus, erfahren beide Serien aktuell ihren Revival, begeistern die Fans erneut und erobern eine neue Generation von Zuschauern. Und das ganz zu Recht, denn Twin Peaks und Akte X sind inzwischen Klassiker!

Damals versprach das Mordopfer Laura Palmer, dass wir uns in 25 Jahren wieder sehen würden und Mark Frost (Co-Autor der Kultserie »Twin Peaks«) hielt Wort:

Twin Peaks ist zurück und deckt Stück für Stück seine Geheimnisse auf…

Weiterlesen

Rezension „Wie ein schwarzer Spiegel“ von Mala Wintar

buecherloewegeheimtipp

Verlagsinfo, Klappentext

„Bewundernde Blicke, Blitzlichtgewitter und atemberaubende Garderobe; Lita wünscht sich nichts sehnlicher, als Fotomodell zu werden und selbst in die Welt des schönen Scheins einzutauchen. Als sie auf der Benefizveranstaltung dem Modedesigner Marcel Mahren begegnet, scheint dieses ziel in greifbare Nähe zu rücken. Doch schon bald entwickelt sich das, was sie für die bisher größte Chance ihres Lebens hielt zu einem Alptraum.“

 

Wie ein schwarzer Spiegel

Mein Eindruck

Hammersuperspitzenmäßig 😉

Es ist lange her, das ich mal ein Mystery Roman gelesen habe. Ich frage mich gerade, warum ich nicht schon längst mal wieder in solche Romane reingelesen habe? Gut das ich über Mala Wintars „Wie ein schwarzer Spiegel“ gestolpert bin. Ich habe dieses Buch auf meinem kindle gelesen und bin total begeistert. So wenig Geld für so viel Unterhaltung. Auf ca 66 Seiten präsentiert uns Mala eine spannende Story. Geschickt verwebt sie Gegenwart und Vergangenheit miteinander.  Ich habe mit Lita gelitten und gebangt und zwischendrin hätte ich sie am liebsten mal fest durchgeschüttelt, damit sie sieht auf was sie sich da mit Marcel einlässt. Der Schreibstil der Autorin ist so gut, dass man glatt beim Lesen die Zeit vergisst (ich wäre beinahe zu spät zur Arbeit gekommen…da ich nicht aufhören konnte…). Also wenn möglich an einem Stück genießen 😉 Aber auch in kleinen Happen ist diese Geschichte Genuss pur.

Mala Wintars Protagonisten  strahlen eine große Authentizität aus. Auch die Umgebung wurde von der Autorin sehr eindringlich beschrieben. Die Gänsehaut ist garantiert.

Ich vergebe tolle 5 Sterne

 

 

~BL

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.