Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Kerstin Groeper

Rezension „Der Palio des toten Politikers“ von Kerstin Groeper

Verlagsinfo, Klappentext

„Luca Marchetti ist mit Herz und Seele Seneser, so ist er überhaupt nicht begeistert, als ausgerechnet während der Zeit des Palios ein deutscher Politiker ermordet in der Mülltonne aufgefunden wird. Hin- und her gerissen zwischen den Vorbereitungen für das Palio und seinen Ermittlungen führt die Spur schnell in das Rotlichtmilieu von Siena. Doch im Zuge seiner Polizeiarbeit kommen ihm bald Zweifel, ob nicht auch andere Hintergründe in Frage kommen. Zu seinem Entsetzen wird ihm auch noch ein Kommissar aus Deutschland zur Seite gestellt, ein weiterer Störfaktor, den er im Moment am wenigsten brauchen kann.

Doch Kommissar Wolfram Isedor ist unkonventionell und unkompliziert, passt sich den etwas seltsamen Strukturen der italienischen Fahndungsarbeit problemlos an. Nur der Begeisterung der Seneser und seines italienischen Kollegen für das Palio steht er staunend gegenüber.

Akribisch verfolgen die beiden Ermittler jede noch so kleine Spur, dringen in die Abgründe des Rotlichtmilieus vor und beißen sich an der Abgebrühtheit einiger Politiker die Zähne aus. Nur langsam fügen sich die Puzzleteile zusammen, denn was haben italienische und deutsche Abgeordnete, eine Prostituierte und ein Sicherheitsdienst miteinander zu tun? “

Seiten: 259

ISBN: 9783941485518

Traumfänger Verlag

Der Palio des toten Politikers von Kerstin Groeper, Cover mit freundlicher Genehmigung von Traumfänger Verlag

Der Palio des toten Politikers von Kerstin Groeper, Cover mit freundlicher Genehmigung von Traumfänger Verlag

 

Dieses Buch hat mich die letzten Stunden von 2017 begleitet und wurde dann in den ersten Stunden von 2018 zu Ende gelesen 😉

Ich würde meinen ein tolles Buch zum Jahresabschluss und ein klasse Titel zum Jahresanfang 🙂

Ich kenne die Autorin bereits seit einigen Jahren. Witzigerweise sind wir zur Leipziger Buchmesse im selben Hotel. Leider haben wir im letzten Jahr nur einen Tagesausflug nach Leipzig machen können und für 2018 sieht es wohl auch nicht nach Übernachtung aus 🙁 Aber ich hoffe das ich auf alle Fälle die Gelegenheit habe den Stand des Traumfänger Verlages zu besuchen.

Kerstin Groeper schreibt die besten Bücher über Native Americans. Hier sei besonders erwähnt, das sie in die unterhaltenden Romane viel Fachwissen über die Kultur und das Leben der Native Americans einbringt. Ein ehrliches und faszinierendes Bild der Native Americans wird in jedem einzelnen Roman übermittelt.

Aber da ich ja die bekennende Krimitante bin, habe ich mich natürlich sehr gefreut auch in diesem Genre von der Autorin bedient zu werden. Was soll ich euch sagen? Alles Top 😉

Der Schreibstil von Kerstin Groeper ist flüssig und so ist man als Leser sehr schnell mitten im Geschehen. Ich muss zugeben, dass ich vor diesem Buch nichts von dem „Palio“ wusste. Aber ich habe mich dann mal ein wenig belesen und festgestellt, dass die Autorin das Thema gut beschrieben hat. Von der Auswahl der Pferde und Reiter bis hin zum Rennen an sich. Ich mag das ja wirklich, wenn man beim unterhalten werden noch was lernen kann. Eine gelungene „Umspannung“ des eigentlichen Kriminalfalles.

Die Protagonisten  sind super aufgebaut. Sehr schnell hat man die Bande ins Herz geschlossen, so ging es mir jedenfalls. Besonders Luca Marchetti hat sich dort breit gemacht 😉 Klar hat er eigentlich genau jetzt doch so viel andere wichtige Dinge zu tun, und dann kommt da dieser Leichenfund dazwischen. Nun ist Taktik gefragt. Als Seneser ist er fast unabkömmlich, aber geschickt kann er Palio und Aufklärung des Falles miteinander verbinden. Auch der deutsche „Austauschschüler“ Kommissar Wolfram Isedor ist eine Persönlichkeit für sich. Er passt schon gut in das Team und so ist es nicht verwunderlich, dass der Mordfall zügig aufgeklärt werden kann.

Nebenbei empfinde ich die Beschreibungen der Stadt sehr schön, ich habe die Gassen und Straßen richtig gesehen. Leider bin ich selber noch die in Siena gewesen, aber ich denke ich habe im TV schon mal eine Sendung über die Stadt angesehen.

Ein wirklich schöner Krimi der ohne viele blutige Szenen auskommt und doch einfach fesselt!

Ganz ehrlich? Es wäre toll wenn Kerstin Groeper vielleicht noch mal zu Luca Marchetti und Wolfram Isedor finden würde 😉 oder vielleicht andere Hauptdarsteller in einem Kriminalfall unterbringen könnte. Ich wär dabei!

~BL

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.