Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

KBV

Rezension „Abendlied“ von Ralf Kramp

Verlagsinfo, Klappentext

Herbie Feldmann ist wieder da – und wie immer ist er nicht allein!

Der in die Jahre gekommene Schlagerstar Teddy Marco muss sich für eine Weile von seiner Fahr-erlaubnis verabschieden und engagiert ausgerechnet den »Spinner« Herbie Feldmann als Chauffeur. Dummerweise steht ihnen nur ein schrottreifes altes Wohnmobil zur Verfügung, mit dem sie nun von Auftritt zu Auftritt durch die Eifel kurven.

Dass die Frohnatur Teddy Marco ein dunkles Geheimnis hütet, dämmert Herbie, als eines Morgens im Laden von dessen Freundin eine Leiche zwischen den Schaufensterpuppen liegt. Und das ausgerechnet im Outlet-Center von Bad Münstereifel.“

Seiten: 296

ISBN: 9783954413577

KBV Verlag

Abendlied von Ralf Kramp, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV Verlag.

Abendlied von Ralf Kramp, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV Verlag.

Mensch Herbie, endlich bist Du wieder da 😉

Was hab ich mich gefreut, als ich die Ankündigung zu diesem Buch gesehen habe. Als ich so die ersten male im schönen Café Sherlock sitzen durfte und dort auch dem „Erzeuger“ von Herbie zum ersten mal in „natura“ begegnen durfte wurde meine Vorliebe für die Eifel um einige Oktaven gesteigert 😉 sofern da eine Steigerung überhaupt noch möglich war.

Natürlich habe ich mich ganz fleissig durch alle Abenteuer von Herbei und Julius gelesen und ich war mit vielen anderen Fans sehr traurig, dass es lange Zeit keine neuen Geschichten mit den beiden gegeben hat. Klar bietet der KBV Verlag natürlich jede Menge andere tolle Krimis, hier findet ein jeder was er begehrt, egal ob lustig angehauchte Morde oder grausig zugerichtete Leichen, für alle Geschmäcker ist gesorgt! Aber was ein echter Fan ist, der wartet eben auch mal gerne auf seine Lieblinge.

In Abendlied sind alle wieder mit an Bord, der gute Herbei Feldmann, natürlich wie immer mit Julius an seiner Seite, die „liebe“ Tante Hettie mit dem kleinen Bärbelchen darf natürlich auch nicht fehlen.

Wie immer stolpert Herbie von einem Schlamassel und den nächsten.

Ich mag die Art und Weise wie Ralf Kramp seine Krimis aufbaut, besonders natürlich die Serie um Herbei Feldmann. Wer hier an einen klassischen Krimi denkt in dem es den guten Polizisten gibt der mal eben einen Mordfall löst. Der sollte lieber bei einem Kollegen von Ralf zugreifen, da bietet der KBV Verlag ebenfalls eine großzügige Auswahl 😉 Wer es aber gerne etwas schräg und mit Humor gewürzt mag, der muss den Herbei unbedingt kennenlernen. Ich empfehle an dieser Stelle sich vom ersten Band an durchzulesen, sofern man das noch nicht getan hat 😉

Los geht es mit „Spinner“ dann folgt als Band zwei „Rabenschwarz“. Band drei ist dann „Der neunte Tod“ gefolgt von vier „Malerische Morde“. „Hart an der Grenze“ ist dann somit Band fünf und Band sechs heisst „Totentänzer“.

Logisch kann man jeden Teil für sich und einzeln lesen, da alle Bände in sich immer stimmig abgeschlossene Geschichten vorweisen, allerdings finde ich die Entwicklung der Figuren sehr gelungen und dazu ist es eben schöner, wenn man von Anfang an mit an Bord ist!

Auch in Abendlied muss sich Herbei nicht nur mit einem Toten beschäftigen. Diesmal ist es nicht nur sein Freund Julius, der quasi nicht von seiner Seite weicht, nein diesmal hat Herbei auch noch den etwas in die Jahre gekommenen Schlagerstar Teddy Marco als Dauerbegleiter 😉

Wie immer gelingt es Ralf Kramp nicht nur seinen Protagonisten förmlich Leben einzuhauchen, auch seine Ortsbeschreibungen sind einfach nur schön. Ich selber war bereits einige male an dem einen oder anderen Schauplatz dieses Buches und ich habe so viel wiedererkannt. Man kann fast sagen, es war neben der guten Unterhaltung auch ein kleiner Kurzurlaub in meiner schönen Eifel.

Daher meine Leseempfehlung heute für Euch 🙂 Lustig, gut durchdacht und stimmig bis zum Ende!

 

~BL

 

Rezension “ Sport ist Mord“ von Petra Steps (Hg.)

Verlagsinfo, Klappentext

„Mit einem Schuss ins ewige Abseits

Winston Churchill wusste es: Sportliche Betätigung kann mitunter mordsgefährlich sein! Fußballspielen, Klettern oder Motorradrennen sorgen nicht nur für Nervenkitzel oder Krankenhausaufenthalte. Oftmals winkt im Ziel sogar der Tod.

Die deutsche Kurzkrimi-Elite hat sich den verschiedensten Sportarten auf die ihr eigene Art gewidmet. Gemordet wird bei Ballsportarten wie Fußball, Tennis oder Golf, bei Randsportarten wie Fliegenfischen oder Querfeldeinlauf, beim Reiten oder beim Kegeln. Selbst beim hochgelobten Schach oder bei der klassischen Leichtathletik ist man seines Lebens nicht sicher!

Lesen Sie, was dabei herauskommt, wenn man seinem Tauchpartner zu sehr vertraut oder wenn ausgerechnet der Nebenbuhler zum eigenen Rennstall gehört. Während man sich den etwas zu hart geratenen Schlag eines Boxers gut vorstellen kann und es nicht unbedingt verwunderlich ist, dass jemand den Segeltörn nicht überlebt, fällt es andererseits schwer, ausgerechnet bei Pole Dancing oder Pilates auf finstere Mordgedanken zu kommen.“

Seiten: 300

ISBN: 978-3-95441-263-1

KBV Verlag

 

Die Autoren: Ella Danz, Jürgen Ehlers, Kai Engelke, Romy Fölck, Carsten Sebastian Henn, Kai Hensel, Rudi Jagusch, Thomas Kastura, Christian Klier, Henner Kotte, Tessa Korber, Manfred Köhler, Regine Kölpin, Ralf Kramp, Christoph Krumbiegel, Tatjana Kruse, Bettine Reichelt, Regina Schleheck, Gunnar Schuberth, Astrid Seehaus, Roland Spranger, Petra Steps, Klaus Stickelbroeck, Christine Sylvester, Sabine Trinkaus, Rainer Wittkamp

Sport ist Mord von Petra Steps (Hg.) , Cover mit freundlich her Genehmigung von KBV Verlag

Sport ist Mord von Petra Steps (Hg.) , Cover mit freundlich her Genehmigung von KBV Verlag

 

Auch bei dieser Kurzgeschichtensammlung sind wieder super tolle Autoren mit an Bord 🙂

Das Motto für diese kriminellen Kurzgeschichten lautet diesmal Sport 🙂 Auf 300 Seiten erleben wir die unterschiedlichsten Sportarten und ihre Tücken. Tja den Spruch Sport ist Mord kann man eben auf die unterschiedlichste Weise interpretieren…

Da ich selber für mich seit knapp einem Jahr die eine oder andere sportliche Aktivität entdeckt habe, und neben dem „Sporteln“ das lesen von Krimis meine Lieblingsbeschäftigung ist, musste dieses Buch unbedingt in mein Buchregal hüpfen.

Wie so oft bei einer Sammlung von unterschiedlichen Kurzgeschichten war es für mich auch diesmal sehr interessant zu lesen wie sich die unterschiedlichen Autoren dem Thema nähern. Von gruselig über lustig ist der Bogen gespannt. Leider hat mir nicht jede Geschichte gleich gut gefallen, aber grundsätzlich konnte mich jede einzelne in irgendeiner Weise ansprechen.

Was allen gleich ist, ist die Kunst auf wenigen Seiten eine Story zu erzählen, die rund und schlüssig rüber kommt. Hier bleiben trotzt der Kürze keine Fragen offen.

Der Beitrag von Regina Schleheck „Schwerelos“ ist mein Favorit. Ich schätze die Autorin und ihren Schreibstil. Knackig und direkt bringt sie ihre Zeilen zu Papier.

Carsten Sebastian Henn hat mit „Die Glorreichen“ auch eine super Geschichte zu diesem Band hinzu gesteuert. Da überlegt man sich ganz sicher bei der nächsten Wanderung aus wessen Flasche man ein Schlücklein nehmen möchte 😉

Tatjana Kruse zeigt in „Seniorensport für Könner“ was sie drauf hat. Knochentrocken und direkt geht es hier zur Sache.

Ich mag diese Sammlung von kriminellen Sportgeschichten. Man kann das Buch sehr gut am Stück lesen, aber es eignet sich auch dafür immer mal wieder eine Geschichte ganz gezielt nach der Sportart auszuwählen und zu geniessen 😉

Hier finde ich es sehr hilfreich, das neben dem Autor und dem Titel der Geschichte im Inhaltsverzeichnis auch die jeweilige Sportart mit angegeben wird.

Dieses Buch eignet sich wunderbar als Geschenk für das eigenen Buchregal oder für befreundete Sportler 😉

Bewertung: 5 Sterne

~BL

 

Hörbuchrezension „Eifel-Krieg“ von Jacques Berndorf

Verlagsinfo, Klappentext

„In der Eifel herrscht Krieg, und niemand weiß, wo die Fronten verlaufen.

Die friedliche Eifelwelt gerät völlig aus den Fugen: Siggi Baumeister wird schwer verletzt, noch ehe er sich mit den Untersuchungen um einen rätselhaften Toten beschäftigen kann. Sein väterlicher Freund Rodenstock muss nach einem brutalen Überfall sicherheitshalber ins Koma gelegt werden, weil nicht klar ist, ob ihm die Ärzte überhaupt noch helfen können.
Alles dreht sich anscheinend um einen großen Bauernhof, von dem jedermann behauptet, er werde von Neonazis bewohnt. Aber was ist beweisbar? Ein junger Mann wird erschossen, eine Sechzehnjährige schlägt brutal mit einem Axtstiel zu, und ein Unbekannter schießt auf Jäger im Wald.
Mit Sicherheit weiß man: Ein Heckenschütze ist in der Eifel unterwegs, ein Sniper – ein Alptraum für jede Mordkommission. Die Stimmung ist so aufgeheizt, dass junge Mütter ihren Kindern verbieten, draußen zu spielen.“

ISBN: 978-3-95441-142-9

KBV

Sprecher: Jacques Berndorf

Eifel-Krieg von Jacques Berndorf, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV

Eifel-Krieg von Jacques Berndorf, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV

Ich durfte lauschen

Ich bin ein diesen Fan von Jacques Berndorfs Eifel Geschichten. Ich habe  Siggi Baumeiter sehr schätzen gelernt, auch wenn mein erster Versuch mit einem der ersten Bücher irgendwie noch sehr stockend verlaufen ist. Ich konnte mich damals mit dem guten Siggi nicht so wirklich anfreunden…Aus heutiger Sicht kann ich überhaupt nicht mehr sagen, was mein Problem war. Vielleicht war meine Zeit einfach noch nicht reif 😉 Gut dass ich später einen erneuten Versuch gewagt habe.

Ich für meinen Fall habe dann die Hörbücher entdeckt und es ist ein wahrer Genuss sich vom Autor die neuesten Fälle mit und um Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock vorlesen zu lassen. Mit den ersten Minuten ist man mitten in der Eifel !!!

Man kann es gar nicht glauben, dass Jacques Berndorf uns mit „Eifel-Krieg“ bereits den 22. Band aus dieser Serie präsentiert. Ich für mich freue mich sehr, dass er seinem Siggi nicht müde wird, ich  möchte auf alle Fälle noch viele Geschichten von diesen liebenswerten Kauz  hören!!!

Auch in diesem Buch gelingt es dem Autor erneut die Landschaft der Eifel wunderbar in die Geschichte einzubetten. Ich sehe beim Hören die Landschaft immer so bildlich vor mir 😉

Auch viele der über die Jahre liebgewonnenen Protagonisten treten in Eifel-Krieg wieder auf, allerdings muss sich Siggi nun von Satchmo trennen. . Ich wünsche ihm alles gute im Katzenhimmel und bin wirklich traurig 🙁  Lieber Jacques Berndorf bitte lass dem Siggi wieder einen Mäusefänger zukommen, nicht nur er braucht das !!! Auch Emma und Rodenstock sind diesmal leider etwas weniger in die Ermittlungen verwickelt…

Ansonsten hat Herr Berndorf diesmal ein brisantes Thema gewählt, aber davor scheut er ja eigentlich nie zurück. Rechtsextremistisches Gedankengut in der Eifel…

An sich ein guter Ansatz und ein wichtiges Thema, allerdings hat mir die Umsetzung des Themas zum Ende hin nicht ganz so gut gefallen, ich denke hier hätte er doch etwas mehr rausholen können. Der Schluss wirkt etwas überzogen, aber alles in allem möchte ich auch diesen Teil der Serie nicht missen 😉

Von meiner Seite knappe 4 Sterne

Bewertung: 4 Sterne

~BL

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.