Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

ebook-Serie

eBook-Rezension zu „Aqualove“ von Nola Nesbit

Aqualove von Nola Nesbit - Cover mit freundlicher Genehmigung von edel eBooks

Aqualove von Nola Nesbit – Cover mit freundlicher Genehmigung von edel eBooks

Das Lebenselixier Wasser verbirgt ungeahnte Geheimnisse

Autorin: Nola Nesbit
Verlag: edel eBooks
EAN: 9783955303440

Zum Inhalt

Nia Petit ist Journalistin und normalerweise schreibt sie über eher triviale Dinge des Alltags sowie Stories über Stars und Sternchen. Irgendetwas zum Aufheitern braucht doch die Menschheit, wenn man sich wenigstens kurz mal vom verseuchten Planeten, giftigen Gewässern und der Trinkwassernot ablenken lassen möchte oder? Weshalb ihr Chef nun ausgerechnet sie dazu verdonnert hat, ein Interview mit dem Milliardär und Wissenschaftler Ethan Waterman zu führen, ist ihr daher schleierhaft. Doch es liegt auch ein gewisser Reiz an dem Auftrag, denn Mr. Waterman ist in aller Munde und doch kennt ihn keiner tatsächlich – der Vorsitzende der Firma DNAssociated ist sehr öffentlichkeitsscheu, wenn nicht gar leicht paranoid, denkt sich Nia. Nicht mal ein richtiges Foto existiert im Internet von ihm! Wer ist dieser ominöse Kerl? Noch bevor sie sich richtig auf das spätere Interview vorbereiten kann, steht Waterman beim Bäcker um die Ecke vor ihr, quasselt sie schräg an und nimmt sie direkt persönlich zu ihm nach Hause für das Interview mit. 

Waterman ist jung, erfolgreich, clever, stinkreich, eine Augenweide – und er reizt Nia bis aufs Äußerste. Jeder Kommentar von ihm ist wie ein Seitenhieb und ehe Nia sich versieht, ergibt ein Wort das andere, und das Gespräch ist beendet – ohne Interview oder Foto im Kasten. Panik kommt auf, dass sie nicht professionell genug war und sich diesen lukrativen Auftrag hat durch die Lappen gehen lassen. 

Doch noch ahnt Nia nicht, dass Ethan sie am Haken hat und nicht mehr loslassen wird… Er verbirgt ein düsteres Geheimnis und Nias Leben liegt in seinen Händen. 

Mein Fazit

Nola Nesbits Debüt ist eine gelungene Unterhaltung, die ich nur so verschlungen habe. Anfänglich ist der Spannungseffekt sehr hoch, da man nicht ahnt, in welche Richtung sich die Handlung entwickeln wird. Ist Ethan ein Wirtschaftskrimineller? Ein skrupelloser Wissenschaftler? Ein Stalker? Ein Mörder? Oder Nias große Liebe? Und plötzlich kommt alles anders und das Buch bekommt Sciencefiction-Züge mit Einblicke in eine sehr düstere Zukunft für die gesamte Menschheit – ein Pageturner!

Und allen sei gesagt, ich hab mir im Anschluss gleich auch noch Sharklove und Firelove – die beiden Fortsetzungen der Geschichte um Nia und Ethan – gegönnt und ein schönes Lesewochenende damit verbracht. 

Ich denke von Nola Nesbit werden wir hoffentlich noch mehr zu lesen bekommen. Ich mag ihr Art zu schreiben wirklich sehr. 

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne~Ilb

 

Rezension zu „Verrückt nach New York – Band 1“ von Katrin Lankers (read @skoobe_de)

Verrückt nach New York (Band 1) von Katrin Lankers – Cover mit freundlicher Genehmigung von Skoobe

Verrückt nach New York (Band 1) von Katrin Lankers – Cover mit freundlicher Genehmigung von Skoobe

Bunt, schrill, verrückt – einfach New York

Coppenrath Verlag, 272 Buchseiten, ISBN: 978-3-649-61758-7
eBook ausleihen bei: Skoobe
Buch bei: Coppenrath Verlag
Autorin: Katrin Lankers

Maxi steht kurz davor einen neuen Abschnitt ihres Lebens zu beginnen. Mit dem Abi in der Tasche und den Blick nach vorne gewandt, nähert sie sich Schritt für Schritt ihrem großen Ziel Journalistin zu werden.

Neben ihrer kleinen Gummibär-Macke, hat Maxi noch eine weitere kleine Marotte: Wichtige Entscheidungen kann sie nur treffen, wenn sie drei gute Gründe findet, welche dafür sprechen – oder sie lässt es bleiben… Um nach dem Abitur für eine Weile nach New York zu gehen, hat sie drei wirklich sehr gute Gründe gefunden:

  1. Das heiß begehrte Praktikum bei dem Magazin Zeitgeist in New York ist der erste Meilenstein ihrer zukünftigen Karriere als Journalistin.
  2. Kann es Maxi kaum abwarten, so weit wie möglich von ihrem Exfreund entfernt zu sein. Mehr als 6000 km sind ein guter Anfang!
  3. Muss sie die Person finden, die auf dieser alten, zerschlissenen Postkarte erwähnt wird.

Weiterlesen

eBook-Rezension „Kampf um Kenlyn“ von Dane Rahlmeyer

Kampf um Kenlyn von Dane Rahlmeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Kampf um Kenlyn von Dane Rahlmeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Nimm dich in Acht Kenlyn: Der Schattenkult erhebt sich

eBook-Informationen

Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Kindle Direct Publishing
Umfang: ca. 363 Seiten

Zum InhaltKampf-um-Kenlyn-Schriftzug

Endriel und ihre Gefährten geben die Hoffnung nicht auf und suchen nach dem einzigen Schiff, dass ihnen wohl möglich zur Flucht von dem öden Saphirstern Te’Ra verhilft. Doch die Zeit drängt, denn die Flotte des Schattenkults ist bereits auf Abfangkurs.

Die Rückkehr nach Kenlyn werden die Freunde mit einem hohen Preis bezahlen…

Währenddessen bahnt sich auf dem Heimatplaneten Kenlyn eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes an: Admiral Telios, als Abtrünniger der Friedenswächter gebrandmarkt, wird von allen Seiten gejagt. Er plant einen Angriff à la David gegen Goliat-Manier und riskiert dabei sein Leben und das seiner Crew. Trotz der fast aussichtslosen Situation appelliert er an den Gerechtigkeitssinn der Friedenswächter – sich endlich gegen die Gräultaten und den Gouverneurs Syl Ra Van selbst zu erheben – und er hofft auf ein wenig Rückendeckung.

Als klar wird, dass Endriel’s Rückkehr nach Kenlyn bald bevorsteht, mobilisiert der Schattenkaiser seine Flotte und zieht in den Kampf. Denn er muss Endriel zuvor kommen, bevor sie die Pläne des Schattenkults an die Friedenswächter weitergibt. Das Überraschungsmoment liegt eindeutig auf der Seite des Kults und mit dem unberechenbaren Ass im Ärmel, können nicht nur die Friedenswächter zur Strecke gebracht werden sondern ganz Kenlyn ist dadurch dem Untergang geweiht – wenn nicht noch ein Wunder geschieht.

Mein Fazit

Ich kann es kaum fassen: Meine phantastische Reise – gemeinsam mit den Protagonisten, welche mir so ans Herz gewachsen sind – durch Kenlyn ist schon zu Ende. Ich hätte noch ewig weiterlesen können. Aber man soll eben aufhören, wenn es am schönsten ist.

Dane Rahlmeyer hat ein Tor zu einer fernen Welt aufgestoßen und uns an ihrem Kampf zwischen Gut und Böse teilhaben lassen. Im dritten Band „Kampf um Kenlyn“ werden schlüssig alle offenen Fragen aus Band 1 „Drachenschiffe über Kenlyn“ (Rezension vom 9. Juli 2013) und aus Band 2 „Die Rückkehr nach Kenlyn“ (Rezension vom 27. Juli 2013) geklärt. Gerade Syl Ra Van’s  Beweggründe, Kai „grundlos“ zu jagen, haben mich brennend interessiert.

„Kampf um Kenlyn“ ist meiner Meinung nach der emotionalste Teil der Triologie und ein würdiger Abschluss. Noch immer bin ich völlig begeistert davon, was der Autor mit gerade 19 Jahren geleistet hat, als er die Kenlyn-Reihe begann.

Ich kann nur sagen: Unbedingt lesen und selbst in die Welt von Kenlyn abtauchen!

Meine Bewertung – sagenhafte 5 von 5 Sterne

 Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

P.S.: Dane Rahlmeyer im Interview auf Leseleidenschaft.de

eBook-Rezension „Rückkehr nach Kenlyn“ von Dane Rahlmeyer

Rückkehr nach Kenlyn von Dane Rahlmeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Rückkehr nach Kenlyn von Dane Rahlmeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Gestrandet auf Te’Ra – Die Rückkehr nach Kenlyn ist ungewiss

eBook-Informationen

Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Kindle Direct Publishing
Umfang: ca. 407 Seiten

Zum Inhalt

Endriel ist am Verzweifeln – es ist bereits ein halbes Jahr vergangen und sie ist des Rätsels Lösung kein Stückchen näher gekommen. Was, wenn sie das Passwort gar nicht kennt? Wird sie ihre große Liebe Kai jemals wiedersehen oder bleibt er für immer auf Te’Ra verschollen? Nur Liyen kann ihr dabei helfen – aber diese scheint eher ein Geist als Realität zu sein.

Trotz der ausweglosen Situation, dem permanenten Geldmangel und der ständigen Gefahr, in der sich Kaptain Naguun mit ihrem Team und dem Drachenschiff Korona befindet – halten ihre Freunde zu ihr. Auch wenn dies Entbehrung oder gar schlimmeres bedeutet.

Der Schattenkaiser hat sie im Visier und sobald der rechte Zeitpunkt gekommen ist, werden Endriel und ihre Freunde um ihr Leben und um Kenlyn kämpfen müssen.

Mein Fazit

Band zwei der Kenlyn-Triologie ist die nahtlos-spannende Fortsetzung von „Drachenschiffe über Kenlyn“ (Rezension vom 9. Juli 2013). Trotz der kurzen Leseunterbrechung fühlt man sich gleich wieder wie zu Hause, als wäre man ein Crewmitglied der Korona: Man fiebert, bangt und freut sich mit ihnen. Die Charaktäre berühren einem zu tiefst und man hofft, dass es für Endriel, ihre Freunde und Kenlyn einen Sieg über das Böse gibt.

Wenn es am spannensten ist, sollte man entweder a) aufhören oder b) einen dritten Teil schreiben. 🙂 Ich bin dem Autor mehr als dankbar, dass er sich für letzteres entschieden hat – so hab ich etwas, worauf ich mich im August total freuen kann: Kampf um Kenlyn – der alles entscheidende letzte Teil der phantastischen SciFi-eBook-Reihe.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

P.S.: Dane Rahlmeyer im Interview auf Leseleidenschaft.de

eBook-Rezension „Drachenschiffe über Kenlyn“ von Dane Rahlmeyer

Drachenschiffe über Kenlyn von Dane Rahlmeyer - Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Drachenschiffe über Kenlyn von Dane Rahlmeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Autor

Grandioser Auftakt: Drachenschiffe über Kenlyn – Eine Reise durch eine phantastische Welt

eBook-Informationen

Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Kindle Direct Publishing
Umfang: 496 Seiten

Zum Inhalt

Kenlyn ist die neue Heimat der Überlebenden des Schattenkrieges und beherbergt neben den Menschen geflügelte Yadi’s, echsenähnliche Draxyll’s und katzenartige Skria’s. Ursprünglich sorgten die Friedenswächter für friedvolle Koexistenz zwischen den verschiedenen Rassen, doch inzwischen scheinen sie über alles zu herrschen.

Endriel Naguun ist die Tochter eines pensionierten Friedenswächter und seit sie von zuhause fortgegangen ist, um mit ihrer Freundin Nelen (eine Yadi) eine steile Karriere als Diebin durchzustarten, hat sie des öfteren Bekanntschaft mit den Friedenswächtern (die sie „liebevoll“ Weißmäntel nennt) gemacht. Doch das Dasein auf der illegalen Seite des Lebens ändert sich schlagartig, als sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Vergessen sind alle Zwistigkeiten. Endriel und Nelen machen sich gemeinsam mit neuen Freunden mit dem Drachenschiff Korona – das Erbe von Endriels Vater – zu einer abenteuerlichen Reise auf. Sie wollen ehrlicher Arbeit nachgehen und die Korona als Transportschiff für zahlende Kundschaft anbieten. Doch schon der erste Auftraggeber bringt Kapitän Naguun und ihr Team in Lebensgefahr.

Mein Fazit

Man kann das eBook erst „aus der Hand legen“, wenn man es bis zum letzten Buchstaben aufgesogen hat – so ging es mir zumindestens. Ich bin immer noch völlig hin und weg, über die phantastische Welt, die Dane Rahlmeyer zu Papier gebracht hat. Die Kenlyn-Chronik ist etwas Großartiges – mit viel Phantasie, Detailreichtum, liebevollen Figuren sowie dem essentiellen Kampf zwischen Gut und Böse. Schon die Covergestaltung ist der Hammer und auch das Lesegefühl ist mitreißend. Deswegen wundere ich mich, weshalb große Verlage dem Autor nicht die Tür einrennen. 🙂 Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil „Rückkehr nach Kenlyn“.

P.S. Für alle Amazon Prime Mitglieder/Kindle-Besitzer – ihr könnt „Drachenschiffe über Kenlyn“ hier ausleihen.

Audio-Leseprobe

Meine Bewertung – phantastische 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

P.S.: Dane Rahlmeyer im Interview auf Leseleidenschaft.de

eBook-Rezension “Silo 3″ von Hugh Howey

Silo 3 von Hugh Howey - Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 3 von Hugh Howey – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 3 – Wenn einer anfängt aus der Reihe zu tanzen, so wird er vom Silo kalt gestellt

Autor: Hugh Howley
Verlag: Piper Verlag
Bestellbar unter: Piper Verlag – Shop
ISBN: 
9783492961455

Zum Inhalt

Nach dem Mayor Jahns vergiftet wurde, steht Deputy Marnes völlig unter Schock. Er hat Jahns so sehr geliebt – heimlich, versteht sich – und seine Gedanken kreisen nur darum, dass der Anschlag eigentlich ihm und nicht dem Mayor galt. Währenddessen tritt Juliette ihren ungewollten Posten als neuer Sheriff an, denn sie hatte es Jahns versprochen. Marnes ist ihr in seiner Situation keine große Hilfe, also beginnt sie in alten, geschlossenen Fallakten zu recherchieren. Sie möchte herausfinden, weshalb ihr Vorgänger Holston und seine Frau sich freiwillig dem Tod – der Reinigung des Silos von außen – stellten. Als Marnes eines Morgens nicht zur Arbeit erscheint und Juliette ihn erdrosselt in seinem Appartement auffindet, macht sie sich schwere Vorwürfe, dass sie seine Selbstmordabsichten nicht erkannt hat.

Ihre Recherchen – dieselben die Holston vor ihr machte – decken Stück für Stück die Lügen und Ungeheuerlichkeiten im Silo auf und Juliette begibt sich und alle die ihr nahe stehen, in tödliche Gefahr. Ihr wird bewusst: Es waren gar keine Selbstmorde und alle, die im Silo aus der Reihe tanzen, werden zur Säuberung verurteilt!

Mein Fazit

Jahns und Marnes hatten Recht: Juliette ist die perfekte Kandidatin des Sheriff-Posten. Sie ist unerschrocken, ehrgeizig aber menschlich, von Natur aus neugierig und sie hinterfragt Dinge gewissenhaft. Aber genau diese tollen Charaktereigenschaften könnten ihr Todesurteil im Silo sein!

Genau wie Juliette brennt es mir unter den Fingernägeln: Was genau geht im Silo eigentlich vor? Ist alles gefaked und die Erde wohlmöglich gar nicht verseucht? Und was hat die IT mit den plötzlichen Todesfällen zu tun?! Hoffentlich gibt es darauf ein paar Antworten im vierten Teil von Hugh Howey’s SILO.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

~Ilb

eBook-Rezension „Silo 2“ von Hugh Howey

Silo 2 von Hugh Howey - Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 2 von Hugh Howey – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 2 – Es geht tief hinab in den Bauch des Silos

Autor: Hugh Howley
Verlag: Piper Verlag
Bestellbar unter: Piper Verlag – Shop
ISBN: 
9783492961448

Zum Inhalt

Ein Tag nachdem Holston das Silo freiwillig verließ, feiern die Bewohner total ausgelassen, dass er die Linsen der Kameras draußen von dem jahrelangen Staub und Dreck befreit hat. Es ist ein regelrechter Tourismus-Boom ausgebrochen. Viele nehmen sich Urlaub, begeben sich auf die Reise aus den untersten Ebenen nach ganz oben, um den ungetrübten Blick durch die Linse genießen zu können. Das Ganze ist mehr als Makaber, so empfindet es zumindest Bürgermeisterin Jahns. Sie trauert still um Holston, der sein Leben gelassen hat und nun wohl bei den Gebeinen seiner Frau hinter den Hügeln liegt. Ihr ist nicht nach feiern zu mute und die klare Aussicht auf die Hügel deprimiert sie eher. Also macht sie das einzig Richtige: Sie waltet gemäß ihres Amtes und begibt sich in die Tiefe des Silos, um einen würdigen Nachfolger bzw. eine würdige Nachfolgerin für Sheriff Holsten zu finden…

Mein Fazit

Teil eins von Silo war ein spannender Auftakt. Mehr Nervenkitzel ging meiner Meinung ja fast gar nicht mehr und vielleicht ist der zweite Teil deshalb eher eine nachdenkliche und recht melancholische Fortsetzung. Mich hat es sehr bewegt, wie die Menschen im Silo so aalglatt und eiskalt über den Tod eines ihrer Mitbürger hinweggesehen haben (An dieser Stelle sei noch mal erwähnt, dass Holston kein Todeskandidat war sondern, dass er freiwillig das Silo verlassen hat.) und danach wie befreit ein fast feierliches Ritual daraus zelebrierten. Nur Mayor Jahns und Deputy Marnes zeigen jeder auf seine eigene Art und Weise Trauer über den Verlust eines Freundes und respektierten Kollegen.

Mit Silo 2 führt uns Hugh Howey immer tiefer in das Herz des Silos. Man kann sich das irgendwie wie einen Bunker mit vielen fleißigen Bienen vorstellen, die zwar in verschiedenen Waben agieren und doch an einem gemeinsamen Ziel arbeiten: Das Silo muss um jeden Preis aufrecht erhalten werden.

Auch wenn das „Silo“ ansich – mit seinen 148 Stockwerken, unterirdischen Gärten, Wohn- & und Arbeitsetagen – mehr als utopisch klingt, so ist es nicht nur als reine Fiktion des Autors zu betrachten. Wer Lust hat „echte“ Silos in Planung zu sehen, der sollte sich die Fotos auf der englischsprachigen Seite „Survival Condos“ mal genauer anschauen. So bekommt Howey’s „Silo“ einen realistischen Touch und man kann sich die Ausmaße sowie die Funktionalität besser vorstellen.

P.S. Howey hat mich gepackt, deswegen lese ich Teil drei jetzt nahtlos weiter und die Rezi folgt alsbald.

Meine Bewertung – 4 von 5 Sterne

~Ilb

P.S.: Danke an “Blogg dein Buch” für das eBook.

eBook-Rezension „Silo 1“ von Hugh Howey

Silo 1 von Hugh Howey – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 1 von Hugh Howey – Cover mit freundlicher Genehmigung vom Piper Verlag

Silo 1 – Der Beginn einer unglaublich spannenden Geschichte

Autor: Hugh Howley
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978349292961431

Zum Inhalt

USA in einer fernen Zukunft: Der Planet Erde ist verseucht und unbewohnbar. Die Menschen leben in einer Art Bunker, dem Silo, und sind im Grunde genommen völlig abgeschnitten von der Außenwelt. Nur ein paar Kameras ermöglichen einen tristen Blick auf das was noch da ist – kahle Landschaft, verdörrte Böden und weit und breit kein blauer Himmel oder ein Anzeichen von Leben!

Seit Generationen leben die Menschen im Silo. Elefanten und Co. kennen sie nur aus Büchern, die Ihnen wie Märchenfiguren vorkommen. Es gibt genug Jobs und Nahrung für alle und es herrscht Gesetz und Ordnung im Silo – fast ein normales Leben, könnte man meinen. Doch Geburtenkontrolle sowie die Regelung, dass alle paar Jahre jemand gefunden werden muss, der die Kameralinsen von Außen putzt – was einem Todesurteil gleich kommt – lässt die Seifenblase der heilen Silo-Welt schnell platzen. Noch hinzu kommt, dass die Bewohner zwar Strom und Computertechnik haben, aber dass ihnen wohl ein Teil ihrer Menschheitsgeschichte fehlt.

Buchtrailer „Silo“ von Hugh Howay – Piper Verlag

Neugierig?? Hier geht es zu „Silo 1“ als PDF zum Reinschnuppern.
Danke an den Piper Verlag, für die kostenlose Bereitstellung des ersten Teils!

Mein Fazit

Anfänglich dachte ich: Ist das so ähnlich wie der Film „Die Truman Show“ mit Jim Carrey in der Rolle?

Hm, jein! Ich werde zwar den Gedanken nicht los, dass irgendwer die Fäden der Silo-Bewohner in der Hand hält, aber „Silo“ entwickelt sich eher in ein arg düsteres Gesellschaftsdrama mit dystopischen Auswirkungen, statt in eine Satire à la „Truman Show“. Teil eins ist zwar nur 45 Seiten lang, aber es hat mich von Anfang an total gefesselt und am Ende total geschockt! Ich muss unbedingt wissen wie es weitergeht!

Meine Bewertung – 5 von 5 Sternen

~Ilb

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.