Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Audio Media Verlag

Hörbuchrezension „Der Sommer in dem es zu schneien begann“ von Lucy Clarke

Nachdem ich auf der Frankfurter Buchmesse 2015 ein wirklich nettes Gespräch am audio media Stand geführt habe 😉 muss ich Euch dieses Hörbuch einfach auch noch mal hier auf der Leseleidenschaft vorstellen. Ich bin mit der Verlagsmitarbeiterin überein gekommen, das dieses Hörbuch eines unserer Highlights im Hörbuchbereich für 2015 ist.

 

Verlagsinfo, Klappentext

“Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann Jackson durch einen Unfall verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes glückliches Eheleben soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen – dem Sommer, in dem es zu schneien begann …”

Spieldauer: ca 400 Minuten

Sprecher: Anne Carlson und Andreas Fröhlich

ISBN: 978-3-86804-431-7

audio media verlag

Der Sommer in dem es zu schneien begann von Lucy Clarke, Cover mit freundlicher Genehmigung von audio media

Der Sommer in dem es zu schneien begann von Lucy Clarke, Cover mit freundlicher Genehmigung von audio media

Mein Hörerlebnis

Heute möchte ich euch gerne wieder einen wunderbaren Hörbuchtitel aus dem Hause audio media vorstellen. Ich liebe Hörbücher und ich finde unter anderem bei diesem Verlag immer wieder wirkliche Schätzchen 😉

Und ein solches Schätzchen habe ich in “Der Sommer in dem es zu schneien begann” gefunden.

Zuerst möchte ich mal auf die Sprecherleistung eingehen. Anne Carlson war mir bisher unbekannt und ich bin froh das sich das nun geändert hat. Zusammen mit Andreas Fröhlich gelingt es ihr den Hörer so zu fesseln, das man das Hörbuch am liebsten am Stück weghören möchte. Die Stimmen sind gut verständlich und es gelingt beiden jede Menge Emotionen stimmlich einzubinden.

Hier hat der Verlag ein gutes Händchen bewiesen 😉

So, nun möchte ich dann doch noch ein wenig zum Inhalt verraten 🙂

Wir begleiten Eva ein Stück weit in ihrem Leben. Als sie Jackson kennenlernte war beiden schnell klar, dass sie füreinander bestimmt sind, daher haben beide recht schnell geheiratet. Leider hielt das Glück nicht lange an, nach nur 10 Monaten wird Jackson durch einen schrecklichen Unfall aus Evas Leben gerissen…

Nun reist Eva nach Tasmanien um ihre Trauer mit Jacksons Familie zu teilen. Allerdings muss sie sehr schnell feststellen das sie nicht wirklich in dieser Familie willkommen ist. Hier möchte ich gerne darauf hinweisen, das die Beschreibungen von Tasmanien sehr gelungen sind. Ich hatte als Hörer die Landschaft vor Augen und genau diese Momente mag ich sehr gerne.

Auch wenn in diesem Hörbuch vielleicht  keine reißerischen Höhepunkte bietet, so hat mich das Gehörte doch dermassen gefangen und gefesselt.  Ich habe mit Eva gefühlt und gelitten. Ihre Gefühlswelt wird heftig durcheinander geworfen…

Dieses Hörbuch gehört für mich auf alle Fälle zu einem Jahreshighlight. Geschichte und Sprecherleistung machen es dazu. Und wenn ich mal ehrlich bin, gebe ich zu, das ich mir hier vielleicht auch noch das Papierbuch ins Regal stellen möchte  und so etwas kommt bei mir eigentlich ganz selten vor 😉

Bewertung: 5 Sterne

~BL

Hörbuchrezension „Kuhhandel“ von Nicola Förg

Verlagsinfo, Klappentext

„Doping auf der Weide

Dass die lebenslustige Tierärztin Svenja Selbstmord begangen haben soll, kann Kommissar Weinzirl kaum glauben – daran ändert selbst ihr Abschiedsbrief nichts. Auch Jo, Allgäuer Tourismusdirektorin und beste Freundin der Toten, hat ihre Zweifel. Im Alleingang und jenseits der Legalität spioniert sie Svenjas Chef, dem dubiosen Dr. Ostheimer, nach. Schnell stößt sie auf Ungereimtheiten – und auf mysteriöse Todesfälle im Stall eines Bauern …“

Sprecher: Hans Jürgen Stockerl

Speildauer: 373 Minuten

ISBN: 978-3-86804-445-4

audio media verlag

 

Kuhhandel von Nicola Förg, Cover mit freundlicher Genehmigung von audio media verlag

Kuhhandel von Nicola Förg, Cover mit freundlicher Genehmigung von audio media verlag

Hans Jörg Stockerl ist ein Sprecher so ganz nach meinem Geschmack. Ich mag sein Talent für die verschiedenen Dialekte. Ein Hörbuch was er einspricht hat oft einen Hörspielcharakter, ich finde das klasse.

Das Titelbild ist vielleicht kein Kracher, passt aber nicht nur optisch gut zu der Geschichte 😉

Die Bewertungen von anderen Lesern zu diesem Titel von Nicola Jörg sind sehr unterschiedlich, von super gut bis naja, es ist nicht ihr bester Roman. Ich persönlich mochte die Geschichte ganz gerne leiden. Aber ich muss gestehen, das ich bisher auch noch keinen anderen Titel der Autorin kenne. Daher kann ich keine Vergleiche zu ihren anderen Arbeiten anstellen.

Gerhard Weinzirl ist der Kommissar der in diesem Krimi seinen Mann stehen darf. Ich selber finde ihn als Charakter nicht unsympathisch, auch wenn man meinen könnte das er hier und da ein Bierchen zuviel trinkt 😉 Aber wie heisst es in Bayern doch so schön: „Bier ist ein Grundnahrungsmittel.“ Svenja, die örtliche Tierärztin hat sich umgebracht. Aber ist es wirklich ein Selbstmord gewesen? Das mag ihre beste Freundin Jo so gar nicht glauben.

Grundsätzlich wartet hier in diesem Buch nicht der ganz große Krimi auf uns, die Autorin hat viel eher Krimi mit viel Emotionen geschaffen. Hier und da schweift sie definitiv von dem eigentlichen Kriminalfall ab. Ich habe damit bei diesem Hörbuch allerdings kein Problem gehabt 😉 Eher im Gegenteil, die eine oder andere Lebensweisheit die sie hier mit einbindet finde ich nicht nur gelungen, sondern genau das macht die Geschichte für mich so liebenswert.

Auch wenn die Autorin die Figuren hier zum Teil überzeichnet hat, so hat mich das Hörbuch doch gut unterhalten. Wer natürlich den klassischen Krimi sucht, der ist hier vielleicht nicht ganz richtig, es ist zwar grundsätzlich kriminell, aber ich denke der Schwerpunkt liegt hier eher auf den Gefühlen und den Beziehungskisten.

Dieses Hörbuch besticht vielleicht nicht wirklich  mit seiner eigentlichen Geschichte, aber ganz sicher mit dem Sprecher. Er macht das Hören dieses Hörbuchs zu einem gelungenen Hörerlebnis möchte ich meinen. Daher 4 Sterne die das Hörbuch zum großen Teil durch die  Umsetzung des Sprechers  erhält.

Bewertung: 4 Sterne

~BL

Hörbuchrezension „Die Ärztin von Rügen“ von Lena Johannson

Die Ärztin von Rügen von Lena Johannson - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Die Ärztin von Rügen von Lena Johannson – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Ärztin zu werden ist nicht leicht – vor allem für eine Frau im 19. Jahrhundert

Hörbuch-Information

Autorin: Lena Johannson
Sprecherin: Melanie Manstein
ISBN: 978-3-86804-322-8
Verlag: audio media verlag
Spieldauer: ca. 440 Min.

Zum Inhalt

Rügen im 19. Jahrhundert: Anna lebt in dem Hause ihres Vaters und geht ihm bei seiner Tätigkeit als Badearzt zur Hand. Sie ist wissbegierig und wurde gut von ihrem Vater angelernt. Und trotz ihres Wissens, der Begabung und ihrer Einfühlsamkeit gegenüber den Patienten, wird sie immer nur als die Tochter des Arztes angesehen – eine Frau. Wie kann sie es schaffen in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und somit die Insulaner davon zu überzeugen, dass Frauen ebenso gute Ärzte sein können, wie Männer?

Der neue Badearzt Franzen könnte der Schlüssel zu all dem sein: Anna könnte als seine Assistentin praktizieren und noch mehr Erfahrung sammeln, wäre er ihr nicht so unsympatisch. Bald findet Anna auch noch heraus, was für ein unfähiger Arzt Franzen in Wirklichkeit ist. Seine Handlungen bzw. seine Tatenlosigkeit bringen Menschen in Lebensgefahr. Anna muss einschreiten und ihr Wissen geschickt als das des Arztes verkaufen. Nur so bleibt der Schein gewahrt und sie kann die Patienten retten.

Doch noch weiß Anna nicht, welches intrigantes Spiel Franzen tatsächlich mit ihr treibt: Ihre Zukunft als Ärztin und ihr Lebensglück hängen am seidenen Faden…

Mein Fazit

Eine gelungene Zeitreise ans Ende des 19. Jahrhunderts. Die Strapazen des Bahnausbaus auf Rügen hat mich besonders berührt. Heutzutage fährt man auf die Insel, um einen entspannten Urlaub zu genießen und nimmt das Gegebene als selbstverständlich hin. Genauso, wie man Ärztinnen in der heutigen Zeit als selbstverständlich betrachtet. Anna steht symbolisch für die Frauen des 19. Jahrhunderts, die einen medizinischen Beruf erlernen wollten. Der Kampf um Gleichberechtigung, Bildung und Selbstbestimmung sowie der Kampf gegen Vorurteile, Aberglaube und Diskriminierung der Frauen – all das hat Lena Johannson mit einer romantischen Geschichte hübsch verpackt.

Die Schauspielerin und Sängerin Melanie Manstein, bekannt unter anderem aus den TV-Serien „Die Rosenheim-Cops“ und „Marienhof“, ist auch eine ebenso angenehme Hörbuchsprecherin.

„Die Ärztin von Rügen“ ist meiner Meinung nach die perfekte kurzweilige Unterhaltung für den nächsten Urlaub – vielleicht mit einem Abstecher nach Rügen? 😉

Meine Bewertung – 4 von 5 Sterne

Bewertung: 4 Sterne

~Ilb

 

Hörbuchrezension „Kein Opfer ist vergessen“ von Michael Harvey

Kein Opfer ist vergessen von Michael Harvey - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Kein Opfer ist vergessen von Michael Harvey – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Eine spannende Story über Korruption und (Un-)Gerechtigkeit

Hörbuch-Information

Autor: Michael Harvey
Sprecher: Herbert Schäfer
ISBN: 978-3-86804-338-9
Verlag: audio media verlag
Laufzeit: ca. 380 Min.

Zum Inhalt

Für die Studenten der Journalistenschule Medill in Chicago ist es ein Ansporn zu den auserwählten Teilnehmern des Seminars von Professor Judy Zombrowski zu gehören, welche gemeinsam mit ihnen während der Semesterferien so genannte „Cold Case-Akten“ neu aufrollt. Die Chance, einen zu Unrecht verurteilten Mörder aufgrund ihrer erneuten Ermittlung der abgeschlossenen Fälle zu finden, ist sehr gering und dennoch gibt gerade der Professor ein gutes Vorbild für die Studenten ab: Dank ihrer unermüdlichen journalistischen Tätigkeit wurde einst ein Mörder gefasst und sie gewann den Pulitzerpreis dafür.

Der Seminarteilnehmer Jake bringt gleich am ersten Tag eine dubiose Nachricht mit, die ihm unter der Haustür durchgeschoben wurde. In der steht: „98-2425 … Ich habe den Jungen gekillt!“

Diese Ziffernfolge entpuppt sich tatsächlich als eine abgeschlossene Fallnummer über einen Mord an einem kleinen Jungen sowie über dessen verurteilten und inzwischen verstorbenen Mörder – der perfekte Cold Case-Fall für die Teilnehmer des Seminars.

Ian, Jake und Sarah sind Kommilitonen, die sich als Team zusammenschließen, um Indizien zu sammeln. Als die drei während ihrer Recherche auf eine weitere Jungenleiche stoßen und die Polizei den Fund der Öffentlichkeit verschweigt, wird ihnen so langsam klar: Der wahre Mörder ist noch da draußen und sie sind gerade eben zur Zielscheibe geworden!

Mein Fazit

Es ist nicht abwegig, dass dieses Hörbuch an das Konzept der Krimi-Serie „Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“ erinnert, denn Michael Harvey ist nicht nur Schriftsteller, er war auch der Drehbuchautor und Produzent dieser erfolgreichen TV-Serie.

Aber keine Angst, es erwartet den Zuhörer keinesfalls eine aufgewärmte Serienfolge.

„Kein Opfer ist vergessen“ ist viel mehr ein Thriller, in dem Studenten – welche an das Rechtssystem und Gerechtigkeit glauben – in das Haifischecken eines korrupten Polizeiapparates geraten und fast daran zu Grunde gehen.

Harvey bietet von Anfang bis Ende eine spannende Story mit einem gelungenen Show-Down, den ich so nicht erwartet hätte. Hinzu kommt, dass der Sprecher Herbert Schäfer dem Thriller die passenden Nuancen verleiht – von unschuldig bis korrupt, von unwissend bis unglaubwürdig, von fürsorglich bis brutal – ich hab ihm jede Minute und jedes Wort geglaubt. Tolle Unterhaltung!

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

Hörbuchrezension „In stiller Wut“ von Christiane Fux

In stiller Wut von Christiane Fux - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

In stiller Wut von Christiane Fux – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Gestehe deine Schandtaten und du bist frei, leugne sie und du verendest qualvoll!

Hörbuch-Informationen

Autorin: Christiane Fux
Sprecher: Thomas Wenke
Verlag: audio media verlag
ISBN: 978-3-86804-324-2
Laufzeit: ca. 424 Min.

Zum Inhalt

Theo Matthies graut es davor zu seinem Klassentreffen zu erscheinen. Er möchte einfach nicht allen anderen erzählen müssen, dass er inzwischen Witwer ist und weshalb er den Arztberuf aufgab, um nun als Bestatter tätig zu sein.

Das Schicksal meint es manchmal ganz schön makaber mit einem, muss Theo feststellen, als er einen Toten bestatten soll, der an Tollwut gestorben ist. Der Verstorbene ist kein Unbekannter. Reinhold Lehmann war ein Mitschüler von Theo und infizierte sich durch einen Fledermausbiss. Die Todesursache ist schon sehr ungewöhnlich, da Tollwut Deutschland ausgerottet wurde. Als kurz darauf ein weiterer an Tollwut Verstorbener durch ihn bestattet werden soll, erkennt Theo einen Zusammenhang, denn es handelt sich ebenfalls um einen alten Schulfreund. Theo wird außerdem klar, dass es sich nicht um natürliche Tode handeln kann – die beiden wurden eiskalt ermordet. Doch wer steckt dahinter? Ist das bevorstehende Klassentreffen ein Auslöser?

Theo möchte den Täter finden, bevor er oder sie sein nächstes Opfer infiziert. Der einzige Anhaltspunkt ist das Klassentreffen, an dem Theo nun notgedrungen teilnimmt. Er ahnt nicht in welche unmittelbare Gefahr er sich dadurch begibt…

Mein Fazit

In stiller Wut ist ein spannendes Hörbuch das voller Paradebeispiele menschlicher Emotionen trotzt: Hass, Wut, Rachsucht und Scham.

Christiane Fux hat mit Theo Matthies einen vielschichtigen Charakter geschaffen, der meiner Meinung nach noch viel zu erzählen hat. Trotz das ich den ersten Teil „Das letzte Geleit“ noch nicht gelesen habe, konnte ich mich sofort in die Handlung und Charaktere hineinversetzen.

Thomas Wenke’s Stimme hat eine ganz beruhigende Wirkung auf mich und ich höre ihm wirklich sehr gerne zu.

Letztendlich kann ich nur sagen: sehr empfehlenswert. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung der Theo Matthies-Reihe.

Meine Bewertung – 4 von 5 Sterne

Bewertung: 4 Sterne

~Ilb

Hörbuchrezension „Broken“ von Amanda Kyle Williams + GEWINNSPIEL

Broken von Amanda Kyle Williams - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Broken von Amanda Kyle Williams – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Wer nimmt schon eine exzentrische Frau ernst, die an jeder Ecke Verfolger glaubt?

Hörbuch-Informationen

Autorin: Amanda Kyle Williams
Sprecherin: Stephanie Kellner
Verlag: audio media verlag
ISBN: 978-3-86804-332-7
Spieldauer: ca. 400 Minuten

Zum Inhalt

Nachdem die FBI-Profilerin Keye Street ihre Alkoholsucht nicht mehr im Griff hatte und verstecken konnte, verlor sie nicht nur ihren Job, auch ihre Ehe ging zu Bruch. Einem harten Entzug später, beginnt sie ihr Leben von neuem und verdient ihre Brötchen fortan als Privatdetektivin.

Aktuell soll sie einen Fall aufklären, in dem es wahrscheinlich darum geht, dass ein Krematorium statt der Überreste eingeäscherter Verstorbenen irgendein sonderbares weißes Pulver in der Urne an die Hinterbliebenen übergibt. Keye muss eigentlich vor Ort ermitteln, doch ihre Cousine Miki bringt ihren Fahrplan ein wenig durcheinander. Sie fühlt sich verfolgt und bittet Keye schließlich eine Weile bei ihr wohnen zu dürfen. Da Keye in dem Krematorium-Fall in einer anderen Stadt ermitteln muss, stimmt sie dem zu, aber gleichzeitig zweifelt sie an dem mentalen Zustand ihrer Cousine. Hat Miki ihren Drogenkonsum unter Kontrolle? Kann man sie alleine lassen, ist sie zu labil oder gar wieder selbstmordgefährdet?

Schnell wird klar, dass Miki weder durcheinander, schusselig oder gar paranoid ist. Es gibt ihn, diesen schwarzen Schatten, der sie seit langem verfolgt und sie in den Wahnsinn treibt. Bisher schenkte ihr nur keiner Glauben – weder die Polizei noch Keye. Doch als in Miki’s Wohnung während ihrer Abwesenheit eingebrochen und eine Leiche platziert wurde, wird allen bewusst, dass Miki immer recht hatte: Ein Stalker hat es auf sie abgesehen und der geht über Leichen, wenn er sie nicht kriegt!

Krimi-Nicci-TippMein Fazit

„Broken“ ist die Fortsetzung des Debüt-Thrillers „Cut“ von der aus Decator, Georgia stammenden US-Autorin Amanda Kyle Williams. „Broken“ ist mein Einstieg in die Thriller-Serie rund um die chinesisch-amerikanische Keye Street und ich hab mich sogleich in die Handlung einfühlen und einen Draht zu den Protagonisten finden können.

Gerade Keye ist für mich ein aufstrebender Stern am Ermittler-Himmel. Sie hat Humor, sucht ihre Wurzeln, stößt auf rassistische Vorurteile, kämpft den harten Kampf der trockenen Alkoholiker und wäre ein grandiose FBI-Profilerin geworden. Doch selbst als bloße Privatdetektivin bringt ihr Spürsinn sie immer wieder nah ans Geschehen und die Serienmörder lassen Sie nicht in Ruhe…

Spannende Unterhaltung mit sehr soliden Protagonisten. Ich freue mich auf den dritten Teil „Don’t talk to strangers“ (zu deutsch: „Sprich nicht mit Fremden“), an dem die Autorin gerade arbeitet.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

+++GEWINNSPIEL+++GEWINNSPIEL+++GEWINNSPIEL+++

Dieses spannende Hörbuchvergnügen möchten wir mit euch teilen und verlosen deshalb ein Hörbuch-Exemplar „Broken“ von Amanda Kyle Williams, welches uns freundlicher Weise vom audio media verlag zur Verfügung gestellt wurde.

Was müsst ihr dafür tun?
Wer sind eure Lieblingsermittler und was macht sie so besonders für euch? Alle, die uns diese Frage im Kommentarfeld beantworten, landen im Lostopf. Toi, toi, toi!

Kleingedrucktes
Die Verlosung endet am 19.11.2013 um 23:59 Uhr. Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Den Gewinner werden wir per eMail einen Tag später benachrichtigen (Bitte gebt eine gültige eMail-Adresse an.).  Teilnehmen können alle, die mindestens 16 Jahre alt sind und über eine Anschrift in Deutschland verfügen. Der Name/Nickname des Gewinners wird hier im Blog bekannt geben. Die persönlichen Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und im Anschluß gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Aktion ist nur in Deutschland gültig. Der Gewinn wird unversichert als Warensendung verschickt.

Hörbuchrezension [CD WISSEN] Der SchlauerMacher – Geschichte von David S. Kidder und Noah D. Oppenheim

CD WISSEN Der SchlauerMacher - Geschichte von David S. Kidder und Noah D. Oppenheim - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

CD WISSEN Der SchlauerMacher „Geschichte“ von David S. Kidder und Noah D. Oppenheim – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Wissen kompakt – Einblick in die Geschichte der Menschheit in nur rund 78 Minuten

Hörbuch-Information

Autoren: David S. Kidder, Noah D. Oppenheim
Sprecher: Marina Köhler, Michael Schwarzmaier
Verlag: audio media verlag
ISBN:  978-3-86804-224-5
Spielzeit: ca. 1 Stunde und 18 Minuten
Edition: Eine von sieben „Der SchlauerMacher“-CD’s

Zum Inhalt

Welche historischen Fakten und Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte sind so ereignisreich, dass sie in einem kompakten Überblick erwähnt werden sollten? Die Autoren David S. Kidder und Noah D. Oppenheim haben sich für Folgendes entschieden:

  • Wie die Ägypter mit ihren Hyroglyphen dazu bei trugen, das Alphabet zu erfinden.
  • Wie die Spartaner ihre Krieger bereits im Säuglingsalter auswählten und somit die Schwächeren zum sterben verdammten.
  • Wie der rätselhafte Rosetta-Stein die Linguistik veränderte.
  • Die Verbreitung des Islams und dessen Auswirkungen.
  • Die Magna Carta Libertatum ist die „große Urkunde der Freiheiten“, auf die sich das englische Verfassungsrecht stützt. Sie war ebenfalls eine Inspiration für die amerikanischen Kolonisten im Unabhängigkeitskampf.
  • Dschinghis Khan, der Kaiser aller Mongolen und seine Kriegszüge.
  • Die Symbolfigur Frankreichs: Jeanne d’Arc
  • Die italienische Renaissance – der Aufbruch in ein neues Zeitalter.
  • Die Reconquista – Rückeroberung der Iberischen Halbinsel.
  • George Washington, der erste Präsident der Vereinigten Staaten.
  • Das Ende der Französischen Monarchie, durch die Stürmung der Bastille und der Französischen Revolution.
  • Thomas Jefferson, der der dritte Präsident der Vereinigten Staaten sowie einer der Verfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung.
  • Was Christoph Kolumbus mit dem Kolonialismus zu tun hat.
  • Abraham Lincoln, der als der „größte“ Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika bekannt wurde, da er die Sklaverei abschuf.
  • Otto von Bismarck – der Gründer der deutschen Nation.
  • Der Vertrag von Versailles und die Beendigung des ersten Weltkriegs.
  • Winston Churchill und der Kampf gegen Hitler.
  • Der spanische Bürgerkrieg.
  • Holocaust – die Hölle von Dachau, Auschwitz und den anderen Konzentrationslagern.
  • Die rote Armee, die Kulturrevolution und Mao Zedong, der damalige führende Politiker der Volksrepublik China.
  • Nelson Mandela, ehemaliger führender südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer und der erste schwarze Präsident Südafrikas.

Mein Fazit

Jedes Kapitel beschäftigt sich mit einen Meilenstein der Menschheitsgeschichte und dank der dazugehörigen Zusatzinformationen, erfährt der Zuhörer kurz und bündig alle wissenswerten Daten und Fakten.

Die Auswahl der wichtigsten Ereignisse war sicher nicht ganz einfach, da die Menschheit bisher so viel erlebt und Persönlichkeiten hervorgebracht hat. Dennoch ist CD WISSEN „Der SchlauerMacher – Geschichte“ eine interesssante und kompakte Geschichtssamlung, die Interesse auf mehr Geschichte weckt.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

Hörbuchrezension „Das weiße Grab“ von Lotte & Søren Hammer

Das weiße Grab von Lotte & Søren Hammer - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Das weiße Grab von Lotte & Søren Hammer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Ein Mann, der zwar kindlich naiv aber dennoch gerissen ist, betreibt seit Jahren ungehindert ein perfides Mord-Ritual

Hörbuch-Informationen

Autoren: Lotte & Søren Hammer
Sprecher: Johannes Steck
Verlag: audio media verlag
Spielzeit: ca. 406 Min.
ISBN: 978-3-86804-771-4

Zum Inhalt

Kanzlerin Merkel ist zu Gast in Grönland, um sich unter anderem einen Überblick zum Ausmaß des Klimawandels zu verschaffen. Während sie, die dänische Umweltministerin, eine Handvoll Journalisten sowie ein Glaziologe den Gletscher mit dem Helikopter überfliegen, erspähen sie etwas Schreckliches im Eis…

Kommissar Konrad Simonsen wird mit dem Fall betraut, da es sich bei der im Eis gefundenen Frauenleiche offensichtlich um ein Mordopfer handelt – gefesselt und dem ersten Anschein nach mit einer Plastiktüte erstickt. Es handelt sich um die seit 1983 vermisste Maryann Nygaard, die damals als Krankenschwester auf einer ehemaligen Radarstation arbeitete. Simonsen fallen Parallelen zu einem längst abgeschlossenen Mordfall auf. Lag er etwa falsch und hat einen Unschuldigen in den Selbstmord getrieben? Gemeinsam mit seiner Kollegin Pauline Berg geht er der Theorie eines Serienmörders auf den Grund und recht schnell gerät ein Verdächtiger ins Fadenkreuz, auf den alles passt. Nur läuft ab da alles anders als geplant: Der vermutliche Täter hat zwar recht kindlich-naive Charakterzüge, ist jedoch gleichermaßen sehr gerissen. Der Polizei stehen schwierige Entscheidungen bevor, wenn sie ihn auf frischer Tat überführen wollen.

Mein Fazit

Johannes Steck hat jedem Charakter die passende Stimme verliehen und das Hörbuch somit zu einem spannenden Hörerlebnis gemacht. Mich fesselte gerade der Abschluss der Handlung sehr, da ich mit so einem Ausgang nicht gerechnet habe.

Meine Bewertung – 4 von 5 Sterne

Bewertung: 4 Sterne

~Ilb

Hörbuchrezension „Und nachts die Angst“ von Carla Norton

Und nachts die Angst von Carla Norton - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audiomedia Verlag

Und nachts die Angst von Carla Norton – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media Verlag

Er hat sie entführt und gequält. Als ihr endlich die Flucht gelingt, befreit sie sich aus seinen Klauen – und dennoch ist sie keineswegs in Sicherheit…

Hörbuch-Informationen

Autorin: Carla Norton
Sprecherin: Nicole Engeln
Verlag: audio media Verlag
Spielzeit: ca. 430 Minuten
ISBN: 978-3-86804-760-8

Zum Inhalt

Reeve LeClaire’s Kindheit endete abrupt, als sie im Alter von zwölf Jahren von einem pädophilen Triebtäter entführt, jahrelang gefangengehalten und missbraucht wurde. Selbst nachdem Reeve sich befreien konnte und jetzt mit 22 Jahren ein halbwegs „normales“ Leben führt, ist sie im Inneren immer noch eine Gefange – das ewige Opfer. Nur dank der fortwährenden Psychotherapie mit Dr. Lerner lernt sie Schritt für Schritt sich ihren Ängsten zu stellen, was im Alltag jedoch gar nicht so einfach ist. Reeve ist emotional gesehen mehr als nur zurückhaltend. Gefühle und Bindungen zu anderen Menschen aufzubauen ist für sie immer noch eine große Hürde. Umso überraschender ist die Bitte ihres Psychiaters Dr. Lerner, ihm als Patin bei einem neuen Fall beratend beiseite zu stehen.

Die kleine Tilly ist ebenfalls wie Reeve ein Entführungs- und Missbrauchsopfer. Seit sie wieder bei ihren Eltern ist, hat sie sich niemanden anvertraut und es findet keiner einen Zugang zu ihr. Man hegt also große Hoffnung, dass Reeve dies gelingt, da nur sie haargenau nachvollziehen kann, wie Tilly sich momentan fühlt.

Tilly lässt sich auf Reeve ein und schildert ihr wenig später sehr abgeklärt einige Details. Die große Überraschung vollzieht sich bei Reeve. Ihre neue Aufgabe, Tilly zu unterstützen, lässt sie über sich selbst hinauswachsen und setzt ungeahnte Kräfte in ihr frei. Sie ist auf einmal wie verwandelt, lässt Gefühle zu und will Tilly beschützen. Bald wird klar, dass Tilly immer noch in Gefahr schwebt und Reeve die einzige ist, die sich dessen bewusst ist.Krimi-Nicci-Tipp

Mein Fazit

„Und nachts die Angst“ ist ein mega-spannendes Hörbuch. Trotz einiger etwas fragwürdigen Geschehnisse (wie zum Beispiel aus der verängstigten Reeve urplötzlich eine taffe Frau wird, die dann furchtlos auf eigene Faust ermittelt), hat mich der Debüt-Thriller von Carla Norton sehr unterhalten. Ich bin gespannt, ob es eine Fortsetzung mit Reeve geben wird.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

 

Hörbuchrezension „Kurschatten“ von Gisa Pauly

Kurschatten von Gisa Pauly - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Kurschatten von Gisa Pauly – Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Sylt ist wie ein großes Haifischbecken: Großbauprojekte um jeden Preis, Demonstrationen und Mamma Carlotta mittendrin

Hörbuch-Infortmationen

Autorin: Gisa Pauly
Sprecherin: Christiane Blumhoff
ISBN: 978-3-86804-750-9
Verlag: audio media verlag
Spielzeit: 440 Minuten

Zum Inhalt

Mamma Carlotta ist mal wieder zu Besuch auf Sylt. Als ob sie Todesfälle magisch anziehen würde, stürzt in der Nähe des Kurkonzertes – welches sie sich gerade anhört – eine Frau vom Balkon. Bevor ihr Schwiegersohn den Tatort besichtigt, ist Carlotta vor Ort und verschafft sich einen Überblick.

Es passt Carlotta überhaupt nicht in den Kram, dass ausgerechnet die Schwester der Toten das so genannte Hassobjekt der Bürgerinitiative auf Sylt und nebenbei auch noch eine gute alte Bekannte ihre Schwiegersohns ist. Sie soll ihm ja keine schöne Augen machen, denn durch ihre Bauprojekte ist sie weder bei den Syltern, noch bei ihren Enkeln beliebt.

Doch das ist das kleinste Problem: dieser Fall fordert noch mehr Todesopfer und vor allem Mamma Carlotta’s kriminalistischen Spürsinn.

Mein Fazit

Dies ist mein zweites Hörbuch aus der Gisa Pauli-Reihe rund um den Sylter Kommissar und dessen italienische Schwiegermutter Mamma Carlotta. Dieses Mal fiel es mir wirklich schwer, mich auf die Handlung zu konzentrieren. Das ganze Hin und Her mit den Demonstrationen war etwas langatmig. Grundsätzlich habe ich für mich herausgefunden, dass der Mix mit italienischen Temperament und Sylter Gelassenheit nicht ganz so mein Geschmack ist und dass ich zukünftig wohl kein Mamma Carlotta-Hörbuch mehr hören werde.

Meine Bewertung – 3 von 5 Sterne

~Ilb

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.