Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Arno Strobel

Rezension „Abgründig“ von Arno Strobel (@skoobe_de)

Verlagsinfo, Klappentext

„Eine Bergtour. Ein Unwetter. Ein Mord.

Eingesperrt auf engstem Raum,
ohne Aussicht auf Rettung,
erkennt man ganz neue Seiten an seinen „Freunden“.
Hässliche Seiten.
Tödliche Seiten …

Geplant war eine lässige Bergtour – auf eigene Faust auf die Zugspitze und wieder zurück, bevor die anderen im Camp etwas merken. Doch als die kleine Gruppe um Tim am Morgen aufbricht, scheint das Unglück vorprogrammiert. Sie geraten in ein heftiges Unwetter und müssen in einer verlassenen Hütte Unterschlupf suchen. Sie wissen nicht, wo sie sind, sie haben keine Möglichkeit, mit dem Rest der Welt Kontakt aufzunehmen, und sie sitzen fest. Solange Sturm und Regen toben, ist an einen Abstieg nicht zu denken. Zunehmend liegen die Nerven blank und Vorwürfe machen die Runde, schließlich kommt es sogar zur Prügelei. Am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zurück bleibt eine Blutlache – und die Frage, ob es unter ihnen einen Mörder gibt.“

Seiten: 240

ISBN: 978-3-7855-7864-3

Loewe Verlag

Ich habe dieses Buch über skoobe.de gelesen 

Abgründig von Arno Strobel, Cover mit freundlicher Genehmigung von Loewe Verlag, gelesen über skoobe.de

Abgründig von Arno Strobel, Cover mit freundlicher Genehmigung von Loewe Verlag, gelesen über skoobe.de

Mein Eindruck

Ich kenne die Erwachsenen Bücher von Arno Strobel und mag sie auch sehr gerne. Als ich neulich beim Stöbern auf skoobe.de über das neue Buch von ihm gestolpert bin habe ich sofort reingelesen.

Es handelt sich hier um ein Jugendbuch, ich denke hier wurde ein Alter von ca 14 Jahren angefacht, aber ich muss sagen auch als Erwachsene findet man hier gute und spannende Unterhaltung.

Der Schreibstil von Arno Strobel ist flüssig und angenehm, das setzt sich hier auch in dem Jugendbuch fort. Er nimmt uns mit in einigen jungen Leuten in ein Bergsteiger Camp. Hier treffen nun erst einmal eine ganz Reihe unterschiedlicher Charaktere aufeinander. Wir haben den Hauptprotagonisten Tim. Er ist ein aufgeschlossener Junge der allerdings ein wenig Angst vor den Nächten im Camp hat. So Stück für Stück kommt der Leser hinter Time Geheimnis. Dann gibt es da Lena, ein hübsches Mädchen in das sich nicht nur Tim verliebt. Wie eigentlich überall gibt es dann noch den Aufschneider Ralf. Er denk er kann alles und da seine Eltern sehr vermögend sind, glaubt er ihm würde die Welt zu Füßen liegen. Insgesamt Zen Jugendliche werden uns im Laufe des Buches begleiten.

Nachdem sich die jungen Leute ein wenig im Camp eingelebt haben, stellen sie alle sehr schnell fest, dass man mehr erleben möchte, als nur die kleine Kletterwand im Camp. Schnell hat Ralf einen Plan, er kennt die Gegend ein wenig und animiert die Truppe mit ihm einen Ausflug auf eine abseits gelegene Berghütte zu machen. Ausrüstung sei nicht von Nöten und Ralf lässt lediglich als Überraschung einige Flaschen Alkohol nach oben tragen.

Leider schlägt das Wetter um und die Gruppe kommt gerade noch rechtzeitig an einer anderen Hütte an, denn wen wundert es…Ralf hat sich verlaufen…Nun schlüsselt Arno sehr gut das Verhalten untereinander auf. Es kommt zu Spannungen, Gefühle brechen aus und als dann der Alkohol die Runde macht nimmt das Geschehen seinen Lauf.

Spannend und eindringlich beschreibt Arno den Ausflug.

Für mich ein gelungener Abstecher des Autoren in ein neues Genre, bitte mehr davon Arno 🙂

Von mir 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~BL

X-Mas-Verlosung: Gewinnt ein signiertes Buch von Arno Strobel

X-Mas-Verlosung auf Leseleidenschaft.deHo, Ho, Ho!
Weihnachten steht vor der Tür!

Als ich letztens Arno Strobel auf der Schriftgut traf (siehe Bericht), habe ich euch ein tolles Schmankerl mitgebracht, welches ich auf unserem Blog an Heilig Abend verlosen möchte:

Gewinnt ein signiertes Taschenbuch von Arno Strobel:
Der Sarg

Was müsst ihr dafür tun?

Schreibt einen Kommentar zu diesem Beitrag und nennt mir bitte die (Hör-)Bücher, die eurer Meinung nach dieses Jahr keinesfalls unter dem Weihnachtsbaum fehlen dürfen – und schon seid ihr dabei 🙂

~Ilb

Kleingedrucktes
Die Verlosung endet am 24.12.2013 um 23:59 Uhr. Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Den Gewinner werden wir per eMail einen Tag später benachrichtigen (Bitte gebt eine gültige eMail-Adresse an.). Teilnehmen können alle, die mindestens 16 Jahre alt sind und über eine Anschrift in Deutschland verfügen. Der Name/Nickname des Gewinners wird hier im Blog bekannt geben. Die persönlichen Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und im Anschluß gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Aktion ist nur in Deutschland gültig. Der Gewinn wird unversichert als Warensendung verschickt.

 

[Schriftgut] Impressionen von der 2. Dresdner Literaturmesse

schriftgut - 2. Dresdner Literaturmesse

Impressionen von der 2. Dresdner Literaturmesse

Impressionen von der 2. Dresdner Literaturmesse

Am 1. November 2013 öffnete die Dresdner Literaturmesse Schriftgut zum zweiten Mal ihre Pforten.

Leider war der Ansturm am Freitag nicht ganz so groß – bestimmt haben viele Sachsen den Brückentag für einen Kurzurlaub genutzt bzw. waren noch mit den Kids in den Herbstferien.

Das hatte aber auch den Vorteil, dass man alles in Ruhe anschauen konnte.

Die Schriftgut ist eine Literaturmesse zum Anfassen. Egal ob Papierschöpfen, der Kreativität freien Lauf lassen oder die Druckmaschine ausprobieren – es gab viele Aktivitäten für Groß und Klein. Das Ganze wurde durch Kunst, barocke Kostümshows, Lesungen und interessante Verlagsstände abgerundet.

Meet&Greet mit Arno Strobel

Meet&Greet mit Arno Strobel

Ich habe die Lesungen von dem Poetry Slammer Andreas in der Au, Ralf Günther „Jesusmariaundjosef!“ und Arno Strobel „Der Sarg“ genossen und mich im Anschluß u.a. mit Arno Strobel und Binea von Literatwo getroffen.

Ein absolut gelungener Abend!

~Ilb

P.S. Ich hab euch auch ein kleine Überraschung mitgebracht, die dann als Weihnachtswichtel auf Leseleidenschaft verlost wird 🙂

schriftgut – 2. Dresdner Literaturmesse

schriftgut – vom 1. bis 3. November 2013

Endlich ist es soweit, heute eröffnet die 2. Dresdner Literaturmesse schriftgut ihre Tore.

Hier unsere persönlichen Programm-Empfehlungen für die nächsten drei schriftgut-Messe-Tage:

Freitag, 1. November 2013

  • 11:15 Uhr – Josefine Gottwald: Multimedia-Lesung aus ihrer Fantasy-Jugendbuch-Reihe „Die Krieger des Horns“
  • 12:00 Uhr – interaktive Signier- und Fragestunde mit dem bekannten Thriller-Autor Arno Strobel am Stand von „Literatwo“ (Foyer BÖRSE DRESDEN, Altbau)
  • 13:15 Uhr – Arno Strobel: Lesung aus seinen Kurzgeschichten
  • 16:15 Uhr – Vortrag zum Thema „Urheberrecht“
  • 17:00 Uhr – Stephan Hähnel: Krimi-Lesung aus „Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau
  • 17:15 Uhr – DRESDNER LITERATURNER: Workshop „Schreiben – ein einsames Handwerk“, eine Diskussionsrunde über
    Autorennetzwerke, Vereine und den Einfluss sozialer Medien auf das Schreiben
  • 20:00 Uhr – Arno Strobel: Der deutschlandweit bekannte Thriller-Autor liest aus seinem Bestseller „Der Sarg“ (anschließend
    Autorengespräch und Signierstunde)

Samstag, 2. November 2013

  • 12:15 Uhr – Claudia Puhlfürst: interaktives Vorstellen des Buches „Die kleine Detektivschule“ (für Groß und Klein)
  • 14:15 Uhr: Markus Franke: Vortrag und Workshop „E-Books erstellen, vermarkten und Vermarkter kennenlernen“
  • 16:00 Uhr – Frank Goldammer: Krimi-Lesung aus seinem neuen Dresden-Krimi „Revierkampf“

Sonntag, 2. November 2013

  • 15:00 Uhr – Die bekannte Entertainerin, Schauspielerin und Autorin Désirée Nick liest aus ihrem neuen Buch „Fürstliche
    Leibspeisen – Gerichte mit Geschichte“ (anschließend Autorengespräch und Signierstunde)

Ich freue mich heute Abend dabei zu sein, Literatwo zu treffen und der Lesung von Arno Strobel zu lauschen.

Schaut unbedingt vorbei, denn die schriftgut hat noch so viel mehr für groß und klein zu bieten.

Nähere Infos unter:

 Eure ~Ilb

Rezension „Als Edda die Fliege in Feuerland traf“ von Arno Strobel

Heute gibt es etwas ganz besonderes bei uns.

Kurze Geschichten von Arno Strobel. Dieses tolle Büchlein gibt es nur beim Autor direkt, oder auf seinen Lesungen!!!

Ich freue mich total darüber, dass es die tollen Kurzgeschichten nun auch als Buch für mein Regal gibt. Ich durfte zwei dieser Geschichten auf einer Lesung im letzten Jahr hören und war von da an begeistert.

Hier ein Bild der damaligen Lesung, „Das Skript“ in Dransfeld.

 

Klappentext

„Nicht genug damit, dass diese Kreatur ihm auf den Finger geschissen hatte, sie brachte seinen minutiösen Zeitplan und damit den gesamten Tagesablauf durcheinander. Sie würde ihre Exkremente überall in seiner Wohnung verteilen. Tage würde er brauchen, alles bis in die kleinste Ecke abzuwaschen. Allein der Gedanke an die kleinen Flecken…Er musste sie töten.

Skurrile Geschichten aus dem Alltag.

Augenzwinkernd. Hintergründig.

Auf den Punkt gebracht.

Als Edda die Fliege in Feuerland traf von Arno Strobel, Cover mit freundlicher Genehmigung von Arno Strobel

Als Edda die Fliege in Feuerland traf von Arno Strobel,

Cover mit freundlicher Genehmigung von Arno Strobel

 

Arno Strobel zeigt sich von der anderen Seite.“

 

Mein Leseeindruck

Ich habe mich wie Bolle gefreut, als ich erfahren habe, dass Arno Strobel seine tollen Kurzgeschichten in einem Buch selber veröffentlichen möchte.

Auf der Lesung, die ich besuchte hat er „Die Fliege“ und „Mach´s gut Edda“ vorgetragen und ich kann mich noch genau daran erinnern das mich beide Geschichten sehr fasziniert haben.

Nun gibt es ein Buch mit genau diesen beiden Geschichten und noch vielen mehr. Ich bin stolz darauf, dass eines davon nun in meinem Buchregal zuhause sein darf. Dieses Buch wird es laut Arno Strobel exklusiv bei ihm oder bei seinen Lesungen zu kaufen geben. Ich habe sofort eins bei ihm bestellt und durfte mir sogar eine Wunschwidmung aussuchen. Ich wollte mich von Arno überraschen lassen und habe ihm freie Hand für meine Widmung gelassen 😉

Hier :

 

 

 

Auf 159 Seiten erfreut uns Arno mit 25 kurzen Geschichten.

Wie gesagt „Die Fliege“ habe ich bereits gekannt und habe mich dabei ertappt, wie ich mir so bildlich die ganzen Hinterlassenschaften der Fliege vorstellte…die macht ja nicht nur dort alles voll…man hat ja auch mal eine Fliege im Haus, ja man kann sich da schon reinsteigern…

Die Geschichte „Mach´s gut Edda“  ist einfach nur rührend und herzergreifend , die geht einem ganz tief unter die Haut.

Eine zweite, auch sehr rührende Story ist „Reich“. Hier sind mir ja wirklich fast einige Tränchen entwischt. Ich möchte aber nichts von den Inhalten der Geschichten verraten 😉

Ich denke Arno ist mit seinen Kurzgeschichten so vielfältig und tiefgehend das dieses Buch nicht nur für Krimifans ein Leckerbissen darstellt. Hier findet einfach jedes Gemüt die passende Geschichte für sich.

Eine weitere Geschichte die mir besonders ins Auge fiel ist „Feuerbestattung“. Hier erleben wir mal mit, wie ein tüchtiger Geschäftsmann an weitere Aufträge kommt…

 

Jede dieser kurzen Episoden ist mit so viel Humor und mit vielen ganz besonderen Personen ausgestattet, dass das Lesen im wahrsten Sinne ein richtiges „Lesevergnügen“ darstellt.

Das der Schreibstil, wie von Arno gewohnt locker, leicht und flüssig ist, muss ich eigentlich gar nicht näher erwähnen.

Was mir besonders gut gefallen hat, sind die „Fliegen“ im Buch 🙂

Auch bei dem Titelbild hat Arno ein gutes Händchen bewiesen. Ganz unaufdringlich und doch einfach nur überzeugend kommt das Buch daher.

Ich verleihe meine Bücher eigentlich an ausgewählte Menschen immer gerne, aber dieses hier, wird sein neues Zuhause nicht verlassen!!!

Ich möchte Arno für dieses Buch volle 5 Sterne und noch viel mehr vergeben.

~BL

 

 

 

 

 

 

 

2013 Reading Challenge (~Ilb)

Leseleidenschaft wünscht Happy New Year!

Leseleidenschaft wünscht Happy New Year!

Hallo Ihr Lieben,
hattet ihr einen guten Start ins neue Jahr?

2012 habe ich rund 80 (Hör-)Bücher gehört/gelesen ♦¹. Für 2013 habe ich mir persönlich 100 als Ziel gesetzt – mal schauen, ob ich das schaffe 🙂

Ich bin gespannt, welche (Hör-)Buch-Highlights 2013 uns beschert. Auf jeden Fall warte ich ganz zappelig auf „Die Zwölf“ – der 2. Band von Justin Cronin (am 14. Januar 2013 ist es so weit und die Hörbuch-Rezi folgt ganz bald *g*) und selbstverständlich auf „Der Sarg“ von unseren Lieblingsautor Arno Strobel (erscheint am 17. Januar 2013). Man, ist das aufregend!

Auf welche Highlights freut ihr euch am meisten? Gibt es ein paar „Geheimtipps“ für uns, die wir auf unsere ToDo-Liste stellen sollten?

Wir hoffen, unsere Auswahl an Beiträgen und (Hör-)Buchbesprechungen/Rezensionen hat euch letztes Jahr gefallen.

Habt Ihr irgendwelche Ideen, Wünsche oder Kritikpunkte? Wir freuen uns wie immer auf euer Feedback!

Liebe Grüße und alles Gute für 2013!

Eure ~Ilb

♦¹ Kurze Info dazu, die euch bestimmt interessiert: 80 (Hör-)Bücher sind natürlich nicht herausragend viele für so manche Leseratte, ich weiß 🙂 Jedoch ist es für mich persönlich doch recht viel, wenn man bedenkt, dass man vollzeit arbeitet und nebenbei bloggt und sein Leben lebt. Nun, mir ist es an dieser Stelle auch mal wichtig zu erwähnen, dass ich diese (Hör-)Bücher nicht nur mal anlese oder mal kurz angespiele. Denn das Wichtigste ist doch die Freude an der Literatur und der Spaß beim Lesen/Hören. Ich sauge alle Texte in mir auf, speichere sie wie ein Schwamm und gebe meine Eindrücke an euch wieder. Gut Ding will Weile haben und deswegen lasse ich mir auch Zeit dafür. Jedes Werk ist es meiner Meinung nach wert, es in Ruhe genießen zu können. Unser Blog soll ja keine Akkordarbeit oder Massenproduktion sein und euch Leser auch nicht stets und ständig zutexten sondern euch ebenso viel Freude bereiten, wie uns. 🙂

Hörbuchrezension „Castello Cristo“ von Arno Strobel (@AUDIBLEDE)

Verlagsinfo

Der Rücken des Toten war mit blutigen Striemen übersät. Die Leiche trug Handstellen und eine Dornenkrone. In ihre Brust waren die Worte „Markus 15,15“ geritzt. Eine grausige Mordserie erschüttert die Ewige Stadt. Die Opfer: junge Männer, mit deren Leichen der Kreuzweg Christi nachgestellt wird. Eine Station an jedem neuen Tag. Die Spuren führen weit zurück in die Vergangenheit und hinter die hohen Mauern des Vatikans.

Audibleversion

8 Stunden und 48 Minuten, gelesen von Bernd Hölscher

 

Castello Cristo audible

"Castello Cristo von Arno Strobel - Hörbuch auf Audible.de"

 

Was ich gehört habe.

Der Leser Bernd Hölscher, war mir bis jetzt nicht bekannt, aber ich denke die Stimme und die Art des Lesens haben die Geschichte von Arno Strobel gut begleitet. Ein sehr spannender Plot wurde von Arno Strobel hier erdacht. Leichen angeordnet nach den verschiedenen Stationen des Kreuzweges. Der Spannungsbogen wurde für meinen Geschmack konstant oben gehalten. Hat man erst einmal mit dem Hören angefangen, möchte man am liebsten am Stück weiter hören ;-). Allen denen die Geschichten von Dan Brown gefallen haben, sollten hier doch auf ihre Kosten kommen.

Mich hat das Hörbuch gut unterhalten.

Ich vergebe vier Sterne

~BL

 

 

[Gewinner Rückmeldung] André hat Post von Arno Strobel

André's Gewinn von Leseleidenschaft.de & Arno Strobel: Ein handsigniertes Exemplar von "Das Skript"

André's Gewinn von Leseleidenschaft.de & Arno Strobel: Ein handsigniertes Exemplar von "Das Skript"

Wir freuen uns total über die Rückmeldung von André, der ein glücklicher Gewinner bei unserem Arno Strobel Gewinnspiel war.

Er hat uns am Freitag folgendes geschieben:

Hallo ihr Lieben,
das Buch von Arno Strobel bereits am Samstag gekommen. Habe allerdings erst jetzt Zeit zu schreiben, da ich momentan auf meinen Neffen aufpassen muss. Anbei sende ich noch zwei Bilder vom Buch, die ihr natürlich evtl. für euren Blog verwenden könnt. Nochmals, ganz herzlichen Dank für den Gewinn.
Liebe Grüße, Andre

Danke für deine Rückmeldung, lieber André. Wir freuen uns mit dir und wünschen dir ein herrliches Lesevergnügen!

~Ilb

Hörbuchrezension „Magus. Die Bruderschaft“ von Arno Strobel (@AUDIBLEDE)

Verlagsinfo, Klappentext

„Der Papst ist tot – lang lebe die Bruderschaft! Wer steckt hinter dem tödlichen Attentat auf den neu gewählten Papst? Geheimnisvolle Tagebücher führen Bischof Corsetti auf die Spur der mächtigen und mysteriösen Bruderschaft, die seit dem Zusammenbruch des Dritten Reiches im Verborgenen ein gefährliches Komplott gegen die katholische Kirche schmiedet. Bald schon stehen sich mächtige und ebenso machtgierige Institutionen in einem Spiel voller Intrigen und skrupellosen Machenschaften gegenüber, in dem es scheinbar keinen Gewinner geben kann….

Gesprochen von Heiko Deutschmann

Spieldauer: 5 Stunden 40 Minuten (gekürzt)“

 

Ich denke über dieses Hörbuch:

Also ich muss sagen, dass die Geschichte mich überzeugt hat. Ich wurde von der tollen Stimme von Heiko Deutschmann einfach mitgerissen. Die Thematik der Story ist nicht ohne…Arno Strobel gelingt es hier eine sehr spannende Hauptgeschichte zu erzählen, die gespickt mit vielen kleinen Einzelheiten ein grandioses Ganzes ergibt. Hier haben wir es nicht mit einem Vatikanthriller der üblichen Art zu tun, ich finde der Autor geht hier viel weiter. Die Figur des Friedrich von Keipen wurde gut ausgearbeitet, nicht das der Leser ihn mögen würde…nein ganz sicher nicht, aber man hat doch tiefen Einblick in dessen „Abgründe“. Wir erleben das Wachsen der Bruderschaft und wie es gelingt sie bis an die höchsten Stellen in Rom einzubringen….

Ich finde der Stoff gibt ja auch wirklich einen guten Grundstock für eine gelungene Story. Mich interessiert aber nun doch noch ganz stark, was da gekürzt wurde…da gibt es ja in dem Buch doch noch mehr….was? Daher werde ich hier noch versuchen mir das Buch zu besorgen und wenn ein wenig Zeit vergangen ist, einfach das Buch noch mal „nachlesen“ . Die stimmliche Umsetzung von Heiko Deutschmann hat mir super gut gefallen, aber ich möchte hier wirklich die Geschichte noch einmal ohne „Datenverlußt“ genießen;-)

 ~BL

Gewinnspiel

Heute dürfen wir Euch zu einem tollen Gewinnspiel einladen.

Arno Strobel stellt uns zwei signierte Bücher zur Verfügung und wir sind stolz wie Bolle  🙂

Arno Strobel überlässt uns die Einzelheiten zu dem Gewinnspiel, daher haben wir uns folgendes überlegt:

Wir würden gerne mehr über Eure Leseleidenschaften erfahren. Erzählt uns in einem Kommentar welches Euer Liebelingsgenre ist. Lest Ihr verschieden Genre, vielleicht nach dem Thriller erst mal einen Liebesroman….Müssen es immer Neuerscheinungen sein, oder darf auch mal was „backlisten“? Lasst Ihr Euch von Titelbildern verzaubern, oder kommen eher die Klappentexte bei euch an? Greift Ihr auch mal zu unbekanntem? Welches Medium bevorzugt Ihr und warum,  Taschenbuch, Hardcover, Hörbuch oder ebook?

Fragen über Fragen

Ihr habt die Antworten

Unter allen Kommentaren, werden wir mittels random.org die zwei Gewinner ermitteln. Diese bekommen Ihre Bücher dann direkt von Anno Strobel zugesendet.

Ihr habt bis zum 22.Juni Zeit uns einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns schon auf Eure Antworten 🙂

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.