Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Rezension „Kalte Haut“ von Marcel Feige

Verlagsinfo,Klappentext

„Wer kopiert den Knochenmann?

Berlin wird von einer Mordserie erschüttert. Der Täter stellt Filme ins Internet, auf denen zu sehen ist, wie er seine Opfer quält. Dann lockt er Journalisten zu den Leichen. Vieles deutet auf einen Zusammenhang mit den Ausländerhetzkampangnen des Innensenators hin. Kommissarin Sera Muht und ihr Ermittlungsteam ziehen den Polzeipsychologen Dr. Babiecz hinzu. Diesem kommt das Vorgehen des Täters vertraut vor. In den USA hatte er bei der Überführung eines Mörders mitgewirkt, der seine Opfer bei lebendigem Leib häutet. Ist der „Knochenmann“ nun zurück?“

 

Fazit

Ein temporeicher  Thriller mit guter Randgeschichte. Mich hat Marcel Feige gleich mit den ersten Worten gefangen. Ich bin eh ein großer Fan von Büchern deren Story in Deutschland angesiedelt ist. Hier hat der Autor die Stadt Berlin und ihre Eigenheiten sehr gut untergebracht. Der super spannende Fall wurde mit ausreichend Rahmenhandlung gespickt. Es gelingt dem Autor ein stimmiges Bild zu seinen Figuren zu zeichnen. Sera Muht, die Kommissarin kommt richtig gut rüber. sie wandelt quasi zwischen den „Welten“. Auf der einen Seite steht ihr kultureller Hintergrund, auf der anderen Seite finden wir die taffe junge Beamtin, die doch in der Lage ist, sich in ihrem Leben durchzusetzen. Rasant nimmt der Thriller an Fahrt auf, der erste Tote wird entdeckt und als die Polizei Dr. Babiecz hinzuzieht scheint einiges klar zu werden. Dr. Babiecz …ein Mann mit Geheimnissen? Mich konnte das ende überraschen und das liebe ich persönlich besonders bei guten Thrillern.

Marcel Feige hat mit „Kalte Haut“ gute solide Unterhaltung auf den Markt gebracht, Spannung ist garantiert. Ein „must have“ für Thrillerliebhaber 🙂

~BL

Print Friendly

Ein Kommentar zu Rezension „Kalte Haut“ von Marcel Feige

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.