Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Rezension „Friesentod“ von Edna Schuchard

Verlagsinfo, Klappentext

„Es sollte eine ganze normale Reise zur Hochzeit ihrer Freundin Pauline werden, doch stattdessen wird Jeanette schon kurz nach ihrer Ankunft in Norddeich in einen Mordfall verstrickt. Wer ist der Tote ohne Kopf, den Wurzel, Hund eines Urlaubers, im Watt findet? Und was hat es mit diesem geheimnisvollen ‚Tok‘ in der verfallenen Deichvilla auf sich? Geht dort wirklich der Geist eines kleinen Mädchens um, oder handelt es sich nur um einen Aberglauben der Einheimischen? Was weiß Onno Henken über die Vorgänge in der Deichvilla und warum will sein Vater, der Industrielle Tillmann Henken, sie unter allen Umständen kaufen?“

Ich habe gelesen

Ich habe die gute Seeluft förmlich in der Nase gehabt 🙂

Ein richtig tolles Buch! Ich fühle mich gut unterhalten mit einer spannenden und schlüssigen Geschichte. Gut am Ende kommt sie vielleicht ein wenig „übersinnlich“ daher, aber für meinen Geschmack  ist es genau die richtige Mischung für diesen Roman. Mir haben die gut ausgearbeiteten Protagonisten sehr gefallen. Sind mir im Laufe des Abenteuers auch richtig ans Herz gewachsen. Wunderbar hat die Autorin die Gefühle und Nöte der verschiedenen Hauptpersonen eingefangen und übertragen. Auf der einen Seite haben wir eine junge Frau, die liebt aber aufgrund ihrer Vergangenheit Ängste hat. Dann gibt es den jungen Mann der nirgends Beachtung findet. Von dem Vater nur verspottet, in der Jugend keine Freunde…sehr tiefgründig hat Edna Schuchard hier gearbeitet. Dies war eigentlich schon der zweite Fall in dem Jeanette eine Rolle spielt, aber es war definitiv kein Problem mit diesem Band zu starten. Man kann dieses Buch ganz unabhängig lesen!!! Allerdings hat mich die Autorin gefangen, ich werde „Friesenfeuer“ auch noch lesen 🙂

Ich gebe 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~BL

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.