Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Hörbuchrezension

Hörbuchrezension zu „Expedition ins alte Ägypten“ von Volker Präkelt (via @audiotekade)

Expedition ins alte Ägypten von Volker Präkelt - Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

Expedition ins alte Ägypten von Volker Präkelt – Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

»Ein Hörspiel, das einen  nach Ägypten entführt«

Anfang des 20. Jahrhunderts war die Hochzeit der Ägyptomanie. Das war als das Auffinden und Öffnen eines Pharaonengrabes völlige Euphorie bei Schatzsuchern und Grabräubern gleichermaßen auslöste. Jeder der Rang und Namen hatte, wollte plötzlich Teil einer Expedition nach Ägypten sein oder zumindest zu Hause in illustren Kreisen eine ägyptische Gesellschaft geben. 

Roger Warwick, seines Zeichens Buchhändler, bekommt zu jener Zeit stets und ständig Anfragen seiner Kundschaft betreffend passender Lektüre über das ferne Ägypten und dessen mystische Pharaonen und Mumien. Doch die Anfrage von Lady Amanda Farncombe überrascht selbst ihn: Die Dame bittet ihn, ob er sie nicht auf ihrer Reise nach Ägypten begleiten mag, um die verschollene Archäologin Emily Sands ausfindig zu machen. Der einzige Anhaltspunkt für den Start der gemeinsamen Expedition ist Emily’s letzter Hinweis, sie sei nah dran, das sagenumwobenen Grab des Osiris zu finden…

Mein Fazit

Was für ein herrliches und kindgerechtes Hörspiel, welches pure Abenteuerlust, Humor und einwenig kriminalistischen Spürsinn à la Agatha Christie versprüht.

Volker Präkelt ist es gelungen, den ägyptischen Flair und Zeitgeist sowie einige geschichtliche Fakten in kürzester Zeit rüber zu bringen. Die SprecherInnen und Musiker haben ihrerseits eine tolle Atmosphäre und Geräuschkulisse geschaffen. 

Stefan Kaminski hat mit seiner Rolle als ägyptischen „Expeditionsleiter“ und seinem brüllend komischen Esel mein Herz im Sturm erobert. 

Ich hätte stundenlang weiter hören können, aber leider war die Geschichte viel zu schnell vorbei. 

Meine Bewertung – 5 von 5 SterneBewertung: 5 Sterne 

Hörbuch-Informationen

Autor: Volker Präkelt
Sprecher: Robert Missler, Stefan Kaminski, Angela Stresemann
Verlag: Der Hörverlag
Gehört über: audioteka
Laufzeit: 1 h 16 Minuten
ISBN: 978-3-8445-0384-5

Hörbuchrezension zu Evolution – Die Stadt der Überlebenden von Thomas Thiemeyer

Evolution von Thomas Thiemeyer - Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

Evolution von Thomas Thiemeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

»Ein Flug ins Ungewisse«

Zum Inhalt

Jem hat Großes vor: zusammen mit vielen anderen Jugendlichen ist er auf dem Weg in die USA, um dort für eine Jahr als Austauschschüler zu leben und um die Sprache, Land und Leute besser kennen zu lernen. Die etwas bunt zusammen gemischte Truppe ist ihm mehr oder minder unbekannt, nur Lucie ist ihm bereits vor dem Abflug über den Weg gelaufen. Und es ziemlich froh, denn sie scheint äußerst sympathisch und freundlich zu sein – im Gegensatz zu manch anderen Personen der Reisegruppe.
Aufgrund eines schweren Gewitters und Turbulenzen muss das Flugzeug außerplanmäßig in Denver landen und schon beim Landeanflug wird Lucie und Jem unterbewusst klar: Hier stimmt irgendetwas absolut nicht! Weiterlesen

Hörbuchrezension zu „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ von Mark Frost

Die geheime Geschichte von Twin Peaks - Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

Die geheime Geschichte von Twin Peaks – Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

»Realität trifft auf Fiktion – die mysteriösen Geheimnisse von Twin Peaks«

Als Kind der neunziger war für mich als Mystery- und Crime-Fan neben Akte X die TV-Serie Twin Peaks ein absolutes Muss. Ihrer damaligen Zeit weit voraus, erfahren beide Serien aktuell ihren Revival, begeistern die Fans erneut und erobern eine neue Generation von Zuschauern. Und das ganz zu Recht, denn Twin Peaks und Akte X sind inzwischen Klassiker!

Damals versprach das Mordopfer Laura Palmer, dass wir uns in 25 Jahren wieder sehen würden und Mark Frost (Co-Autor der Kultserie »Twin Peaks«) hielt Wort:

Twin Peaks ist zurück und deckt Stück für Stück seine Geheimnisse auf…

Weiterlesen

Hörbuchrezension „Mark Brandis – Zwischen den Fronten“

Verlagsinfo, Klappentext

„Gerüchte um eine geplante Eroberung der Republikenkolonien auf dem Mars verdichten sich. Mark Brands, Alec Delaney, Annika Melnikova und Rob Monnier sind seit Monaten auf Einsätzen in den Kreisen- und Kriegsgebieten. Während einer Pause erfahren die Freunde, dass ihr Ausbilder Lt. Eckmann, der bereits seit Monaten ungewöhnlich reizbar und verschlossen gewirkt hatte, spurlos verschwunden ist. Er wird wegen Fahnenflucht gesucht und soll vors Kriegsgericht gestellt werden. Sie fassenden Plan, Eckmann zu suchen und vor einer Dummheit zu bewahren…“

Spieldauer ca 62 Minuten

Folgenreich

 

cover_mbr_10

 

Mal wieder bin ich mitten in einer Serie eingestiegen 😉

Ich bin eigentlich auch ohne Vorkenntnisse sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. Aber ich glaube das es einfach mehr Spaß macht, wenn man mit der ersten Folge startet.

Hier ist mal eine chronologische Übersicht 😉 Mark Brandis Raumkadett

Aufbruch zu den Sternen, Verloren im All, Tatort Astronautenschule, Hinter den Linien, Der Aladin-Schachzug, Woran du glaubst…, Laurin, Mondschatten, Endstation Pallas, Zwischen den Fronten und im Februar 2017 erscheint Jupiter-Risiko

Gleich am Anfang möchte ich erst einmal sagen das mich die verschiedenen Sprecher begeistern konnten und auch die Soundeffekte sind gelungen eingesetzt. Das macht dieses Hörspiel schon mal zu einem wahren Kopfkino. So etwas liebe ich.

Lt. Eckmann ist verschwunden. Er war den Raumkadetten ein guter Ausbilder und so ist es nicht verwunderlich das Mark Brandis mit seinen Freunden alles dran setzt ihn zu suchen. Als er und seine Freunde Alec Delaney, Annika Melnikova und Rob Monnier endlich eine Pause von den vielen Einsätzen haben beschliessen sie sich trotz aller Unwegsamkeiten auf den Weg zu machen. Auf geht es zum Mars. Dort warten einige Schwierigkeiten auf die Freunde.

Viel mehr möchte ich nun gar nicht erzählen. Hört Euch die Geschichte einfach selber an.

Für Hörspielfreunde ein echter Genuss, ich finde hier wurde eine spannende Geschichte mit sehr vielen guten Soundeffektenffekten aufgewertet.

Bewertung: 5 Sterne

~BL

 

 

Hörbuchrezension zu „Die Wahrheit über Donald Trump“ von Michael D’Antonio

Die Wahrheit über Donald Trump von Michael DAntonio - Cover mit freundlichen Genehmigungen von der Hörverlag

Die Wahrheit über Donald Trump von Michael DAntonio – Cover mit freundlichen Genehmigungen von der Hörverlag

»Ein Blick hinter die Kulissen und hinter die Fassade des US-Präsidentschafts- kandidaten Donald Trump«

Donald Trump, wer kennt ihn nicht? Ob als Immobilien-Tycoon, Milliardär, Medienprofi, Provokateur oder als Kandidat der Republikaner – diese Seiten von ihm sind der breiten Öffentlichkeit allseits bekannt. Doch sind das genug Dinge, die man über den evtl. bald mächtigsten Mann der Welt wissen sollte? Keinesfalls! Da muss es doch noch mehr hinter der Fassade geben…

Weiterlesen

Hörbuchrezension „Bin ich denn der Einzigste, wo hier Deutsch kann?“ von Andreas Hock

Verlagsinfo, Klappentext

„Es war einmal eine Sprache , die vor lauter Poesie und Wohlklang die Menschen zu Tränen rührte. Die von Dichtern und Denkern immer weiter perfektioniert wurde. Die um ein Haar auf der ganzen Welt gesprochen worden wäre. Das aber ist lange her – und ein für alle Mal vorbei.

Heute ist Deutsch ein linguistisches Auslaufmodell! Wie konnte es nur so weit kommen, dass unsere Kids zwar wissen, wer der Babo ist – aber keine Ahnung haben, wer dieser Goethe war? Warum wundern wir uns nicht, wenn uns die Werbung von Care Companys, Createurs d’Automobiles oder Sense and Simplicity erzählt? Und wieso, verdammt noch mal, nennen wir unsere Kinder Justin, Cheyenne oder Jeremy?

Andreas Hock fand Antworten auf diese und viele anderen Fragen über den Niedergang unserer Sprache – der eigentlich vor Hunderten von Jahren schon begann und an dem nicht nur Friedrich der Große, Adolf Hitler oder Helmut Kohl Schuld sind. Sondern voll wir alle, ey!“

ISBN 978-3-86883-690-5
riva
Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann? von Andreas Hock, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann? von Andreas Hock, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

Deutschunterricht in der Schule…ich denke mit Grauen daran zurück. Es steht und fällt besonders in diesem Fach viel mit dem Lehrer.
Die Deutsche Sprache, man sagt gerne sie sei schwierig, das mag auch zu einem gewissen Teil stimmen.
Für mich ist es meine Muttersprache und doch bin ich mir sicher, das ich nicht alle ihre Raffinessen beherrsche 😉 aber ich bemühe mich um die korrekte Anwendung.
Dieses Hörbuch hat mich wirklich beeindruckt.
Wer hier den trockenen Stoff der einstigen Schulstunden erwartet, der täuscht sich ungemein. Hier wird mit viel Wortwitz und einem Augenzwinkern alles was zur deutschen Sprache gehört aufgearbeitet.
Der Autor Andreas Hock spannt einen breiten Bogen und entführt uns in die jüngere Vergangenheit unserer Muttersprache. Die Kapitel sind durchweg recht kurz und somit ist das Hörbuch kurzweilig und spannend. Das Grundthema ist immer das gleiche, aber er bringt uns in unterschiedlichen Abschnitten alle „Feinheiten“ der Sprache näher. Sei es das „Beamtendeutsch“ oder gar die Geschichten der Gebrüder Grimm und deren Herkunft. Alles wird hier eingehend beleuchtet. Auch der momentane Verfall der Sprache hat seinen Platz. Egal ob es sich um Texte der momentan angesagten Rapper oder sonstiger musikalischer Künstler handelt, oder um die glasklare Sprache unserer Politiker die viel reden aber eigentlich nichts sagen 😉
Mich hat dieses Hörbuch nicht nur wunderbar unterhalten, mir konnte der Autor auch die eine oder andere Besonderheit meiner Sprache wieder näher bringen und dafür möchte ich ihm danken.
Bewertung: 5 Sterne
~BL

Hörbuchrezension „fleischers blues“ von Volker Hauptvogel

fleischers blues - Cover mit freundlicher Genehmigung von Deutsche Grammophon Literatur

fleischers blues – Cover mit freundlicher Genehmigung von Deutsche Grammophon Literatur

Punk at its best – West-Berlin der 70er/80er Jahre

Zum Inhalt

Fleischer entflieht dem Wehrdienst und zieht hinaus ins große, bunte West-Berlin der 70er-Jahre. Dort erlebt er Kultur und Subkultur, Menschen verschiedenster Schichten, Überlebenskampf in der Großstadt, Erstkontakt mit Rauschmitteln, freie Liebe, die Hausbesetzer-Szene, Freigeister, Exzesse, Millieuleben und den Punk. Und Fleischer ist nicht nur Zeuge des Zeitgeschehens, nein! Er ist Akteur und mitten drin in einer spannenden Zeit des Ausprobierens und Aufbegehrens gegen Regeln und das Establishment.

Fazit

„Fleischers blues“ fühlt sich an wie ein Flashback in eine durchgeknalllte Zeit. Kaum beginnt man der Handlung zu folgen, glaubt man in einer großen Kinoinszenierung zu sein. Aber auch wenn Fleischer der Protagonist einer fiktiven Handlung ist, so kann man sich gewiss sein, das mega viele Anekdoten nicht an den Haaren herbeigezogen sind. Beispielsweise ist Fleischers Punk-Band „Mekanik Destrüktiw Kommandöh“ eine Band, die tatsächlich existierte – MDK, von und mit Volker Hauptvogel als Gründer, Sänger und Texter.

Man kann davon ausgehen, dass Volker Hauptvogel vielmehr sein eigenes Leben und seine Erlebnisse zu Papier gebracht und vertonen lassen hat. Er – einer der Punk-Begründer West-Berlins, Ex-Szene-Bar-Besitzer und -Gastronom – der West-Berlin, seine Szene und Bürger so gut kennt und bis ins kleinste Detail unverschönt beschreibt. Ein bisschen Zeitgeist, Revolution und Geschichte – festgehalten für die Ewigkeit.

Für alle, die gerne in Erinnerungen schwelgen ist „Fleischers blues“ eine etwas andere Art die Kultur und Szene West-Berlins der 70er/80er Jahre kennenzulernen. Witzig, brutal, direkt und aus erster Hand!

Meine Bewertung – 4 von 5 Sterne

Bewertung: 4 Sterne

Hörbuch-Informationen:

Autor: Volker Hauptvogel
Sprecher: Guntbert Warns und Stephan Remmler
Ungekürzte Lesung: 322 Min.
ISBN-13: 0602547321671
Label: Deutsche Grammophon Literatur

 

Hörbuchrezension „Skulduggery Pleasant – Folge 9 – Das Sterben des Lichts“ von Derek Landy

Verlagsinfo, Klappentext

„Fulminantes Finale!

Der Krieg der Sanktuarien ist beendet. Doch der Kreis der Freunde um Skulduggery ist kleiner geworden und Walküre ist verschwunden. An ihrer Stelle kämpft ihr Spiegelbild an Skulduggerys Seite. Aber es hat etwas entwickelt, das ein Spiegelbild niemals verspüren darf: Gefühle. Derweil steht die ganze Zaubererwelt unter Spannung, denn es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann Darquise zurückkehrt …“

Sprecher: Rainer Strecker

Spieldauer: 840 Minuten

ISBN: 978-3-945709-13-9

Hörcompany

Skulduggery Pleasant - Folge 9 - Das Sterben des Lichts von Derek Landy, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

Skulduggery Pleasant – Folge 9 – Das Sterben des Lichts von Derek Landy, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

 

Tja, nun ist die Serie an ihrem Ende angekommen…So sehr ich mich auf den 9 Teil gefreut habe, so traurig bin ich auf der anderen Seite, dass es nun vorbei sein soll… Aber so ist es ja immer mit den Serien, irgendwann hat alles ein Ende und ich kann mich noch sehr gut an den ersten Band erinnern. Damals war ich zum ersten mal auf der Frankfurter Buchmesse und kam zufällig zu der Vorstellung dieses Titels in einer Lesung hinzu. Derek Land war anwesend und Rainer Strecker hat nach einem kurzen Interview in dem er und Derek Landy ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert haben, aus dem Buch gelesen. Ich glaube es hat keine 5 Minuten gedauert und ich war infiziert 😉 Ich habe das Buch noch in der selben Stunde gekauft und im Bus auf der Heimfahrt  mit dem Lesen angefangen. Immer hatte ich die tolle Interpretation von Rainer Strecke im Ohr 🙂 Als ich dann später die Hörbücher zu der Serie entdeckt habe, die alle von Rainer Strecker eingesprochen wurden, war mir klar, die brauche ich einfach ALLE !

Ich muss sagen sie haben mir alle gefallen 🙂 Gut das eine mehr das andere vielleicht ein kleines bisschen weniger. Aber grundsätzlich ist hier eine tolle Geschichte zum Leben erweckt wurden. Wir finden hier vieles. Seien es die magischen Wesen wie Skulduggery Pleasant oder die ganz menschlichen wie unsere Hauptfigur und ihre Familie. Familie, Freundschaft und Zusammenhalt spielen in allen Teilen eine große Rolle und genau diese Werte sind in meinen Augen in der heutigen Zeit besonders wichtig.

Mich hat Rainer Strecker wie immer bereits mit den ersten Sätzen zurück in Skulduggery Pleasants Welt geholt. Man ist sofort wieder mitten im Geschehen und weiss gleich „wo der Hase lang läuft“. Ich habe mit großer Spannung verfolgt, wie Walküre Unruh den Kampf mit Darquise aufnimmt und habe den einen oder anderen Schreckmoment erlebt…Aber wie wir das von Derek Lady kennen gelingt es ihm immer wieder uns als Leser zu überraschen. Er baut gelungene Wendungen in seine Geschichten ein und führt uns gerne mal auf den einen oder anderen falschen Weg.

Ich mag ja den zum Teil etwas flapsigen Schreibstil und besonders dann wenn Rainer Strecke seine ganz eigene Art der Interpretation einbringt. Da ist das Hören des Hörbuches schon gut mit dem Begriff Kopfkino zu beschreiben. Es gelingt ihm so genial die verschiedenen Stimmungen einzufangen und auch den verschiedenen Charakteren ihre ganz eigenen Sprechweise zuzuweisen. Hier trifft Geschichte auf  Stimme. Beides vereint ist ein absolut hörenswertes Ergebnis.

Übrigens ist die Serie eigentlich ja für Jugendliche gedacht, aber ich selber bin dieser Generation bereits seit vielen Jahren entwachsen und glaube sehr fest daran, das die Geschichten um Skulduggery Pleasant auch für uns geschrieben wurden 😉

Eines sei aber gesagt, man muss zum Verstehen der Geschichte bei Band eins anfangen!!! Hier denke ich ist ein Quereinstieg nicht sinnvoll!!!

Bewertung: 5 Sterne

 

 

Hier noch die chronologische Reihenfolge

Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Skulduggery Pleasant – Das Groteskerium kehrt zurück

Skulduggery Pleasant – Die Diablerie bittet zum Sterben

Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium

Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten

Skulduggery Pleasant – Passage der Totenbeschwörer

Skulduggery Pleasant – Duell der Dimensionen

Skulduggery Pleasant – Die Rückkehr der Toten Männer

Skulduggery Pleasant – Das Sterben des Lichts

Und wer dann noch nicht genug hat kann sich hiermit noch vergnügen 😉

Tanith Low – Die ruchlosen Sieben

Skulduggery Pleasant – Apokalypse, Wow 

~BL

 

Hörbuchrezension „Weihnachtsmärchen“

Verlagsinfo, Klappentext

2Der John Verlag veröffentlicht die schönsten Märchen zur Weihnachtszeit in einer edlen Geschenk-Dose. Die Produktion erscheint als limitierte Auflage von 1.000 Exemplaren. Inhalt: Das Christkindl unterm Himmel, Die heilige Barbara, Der arme Glasbläser aus Lauscha, Der heilige Nikolaus von Myra, Die Heiligen Drei Könige, Die Marienstatue, Die Sage vom Nürnberger Rauschgoldengel, Die zwölf geldgierigen Johannes, Maria und Josef, Uhlenspiegel als Weihnachtsbäcker, Wie Ochs‘ und Esel dem Jesuskind halfen, Die Rauhnächte in der Christnacht. “

Sprecher: Reinhard Kuhnert
Laufzeit: ca. 79 Minuten
ISBN: 978-3-942057-83-7

Weihnachtsmärchen, Cover mit freundlicher Genehmigung von John Verlag

Weihnachtsmärchen, Cover mit freundlicher Genehmigung von John Verlag

 

Deises Hörbuch mit 12 verschiedenen Weihnachtsmärchen ist einfach nur wunderschön. Nicht nur die Verpackung ist ein Augenschmaus. Die schön gestaltete und bedruckte Cd befindet sich in einer runden Metallbox.

Sie eignet sich damit schon mal wunderbar als kleines Geschenk, vielleicht für den Nikolausstiefel 🙂 Oder aber gar einfach mal als Geschenk an sich selber!

Mich konnte die ruhige und angenehme Stimme von Reinhard Kuhnert erneut begeistern. Schon lange schätze ich ihn als Hörbuchsprecher und lausche ihm immer wieder gerne. Und auch hier schafft er es wieder gekonnt seine Stimme für die unterschiedlichen Geschichten einzusetzen. Ruhig und besinnlich kommen die 12 Geschichten daher. Ich muss zugeben, das mir nicht alle der Märchen und Sagen im Vorfeld bekannt waren. Aber egal ob ich die Geschichte an sich schon kannte, oder ob sie gänzlich neu für mich war, eines hatten alle miteinander. Ich habe mich wohlgefühlt beim Hören.

Ich denke die Vorweihnachtszeit ist heutzutage leider oft nicht mehr so besinnlich und ruhig, wie wir es gerne hätten. Oft ist genau in dieser Zeit viel am Arbeitsplatz zu tun, die Familien planen und organisieren die Feiertage, dann spielt der Geschenkkauf auch noch eine große Rolle…und bei all dem Trubel geht das „Eigentliche“ leider all zu oft unter.

Ich für mich habe die Cd genutzt um der Weihnacht wieder ein Stück näher zu kommen. Mit den schönen Geschichten und Sagen kann ich mich einstimmen und auf die geruhsame Zeit einlassen.

Es gibt in meinen Augen die verschiedensten Arten für das Hören dieser Cd 😉

Man kann sie am Stück geniessen, oder vielleicht jeden Tag mal eine zum gemütlichen Nachmittagskaffee. Aber ich kann mir auch gut vorstellen abends mit dem Kind oder dem Enkel unter die Decke zu schlüpfen und gemeinsam in eine der Geschichten einzutauchen.

Holen wir uns mit den Weihnachtsmärchen wieder ein Stück Besinnlichkeit in die Vorweihnachtszeit.

~BL

Hörbuchrezension „Louis Sachar – SCHLAMM oder Die Katastrophe von Heath Cliff“ von Louis Sachar

Verlagsinfo, Klappentext

„Als Marshall und Tamaya auf dem Nachhauseweg eine Abkürzung durch den Wald einschlagen, geraten sie in ein Schlammloch mit giftigen Erregern. Die Jugendlichen stecken sich dabei lebensbedrohlich an und lösen eine rasante Infektionswelle in Heath Cliff aus. Um sie einzudämmen und ihren Ursprung zu finden, wird eilig ein Untersuchungsausschuss einberufen. Schon bald zeigt sich das Ausmaß der Katastrophe und die Hilflosigkeit der Regierung. Was kann Heath Cliff retten?“

Sprecher: Nina Petri, Rainer Strecker, Martin Baltscheit u.a.

Spieldauer: 230 Minuten

ISBN: 978-3-945709-21-4

Hörcompany

 Louis Sachar - SCHLAMM oder Die Katastrophe von Heath Cliff von Louis Sachar, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

Louis Sachar – SCHLAMM oder Die Katastrophe von Heath Cliff von Louis Sachar, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

Dieses Hörbuch für Jugendliche hat meine Erwartungen übertroffen. Ich war mir eigentlich im Vorfeld gar nicht so sicher, was mich hier erwarten würde. Gut ich gebe es zu, das grün auf dem Cover hat mich einfach magisch angezogen und ich musste einfach den Klappentext lesen 😉

Was ich da zu lesen bekam hat mir gefallen, beziehungsweise konnte ich mir vorstellen, das da eine spannende Story wartet. Aber verschiedene Sprecher? Und einige davon kenne ich gar nicht? Dann auch noch Sprecherinnen, damit habe ich oft so meine „Hörprobleme“…Gut das man meist die Möglichkeit einer Hörprobe hat. In diesem Fall war es sogar die ganze erste CD die in meinem Buchladen auslag. Da kann man ja rein gar nix falsch machen.

Was soll ich sagen, die erste CD gehört und schon mitten drin in der Geschichte, schon voll glücklich mit mehreren Sprechern, da es für diese Geschichte einfach super passt, den Text mit unterschiedlichen Stimmen vorzutragen.

Eigentlich ist dieses Buch die Geschichte von Marshall und Tamaya. Sie leben in einem kleinen Städtchen und gehen ihren täglichen Schulweg gemeinsam. Wenn sie den Weg durch den Wald nehme würden, wären sie viel schneller zu Hause, aber STOP der Weg durch den Wald ist verboten. Warum? Weshalb? Die Jugendlichen wissen es nicht, halten sich aber an das Verbot.

Bis auf den einen Tag…Marshall will die Abkürzung nehmen und Tamaya folgt ihm. Nun geschieht das Unglück, sie kommen mit einem komischen Schlamm in Berührung. Vorerst denken sie sich nichts böses dabei, aber schnell wird klar das es sich hier nicht um gewöhnlichen Schlamm handeln kann. Schnell verbreitet sich eine seltsame Krankheit in dem kleinen Örtchen Heath Cliff. Auf seltsame Art und Weise wird auch der Schlamm immer mehr…

Leider ist das Hörbuch etwas kurz und die Geschichte damit doch sehr kompakt. Aber ich denke es ist alles untergebracht was ein spannendes Buch nötig hat.

Ich glaube dieses Hörbuch ist nicht nur für die angedachten Zielgruppe zwischen 12 – 15 Jahre interessant. Auch ich als Vielhörer habe hier eine mehr als gelungene Abwechslung zu meinem sonstigen Hörbuchgeschmack gefunden. Ich denke hier wurde das Thema Umwelt sehr gut eingebunden damit regt das Hörbuch deutlich zum Nachdenken an.

Bewertung: 5 Sterne

~BL

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.