Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

I_love_books

Hörbuchrezension zu Evolution – Der Turm der Gefangenen – von Thomas Thiemeyer

Evolution - Der Turm der Gefangenen von Thomas Thiemeyer - Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

Evolution – Der Turm der Gefangenen von Thomas Thiemeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

»Kein Stillstand für die Evolution«

Zum Inhalt

Nachdem Lucie, Jem und ihre Freunde mit dem Flugzeug in die Zukunft katapultiert wurden, haben Sie einen Überlebenskampf gegen vermeintlich wilde Tiere und eine verwilderte Landschaft hinter sich bringen müssen. Was einst boomende Megastädte waren, sind jetzt jungelähnliche und sehr gefährliche Gebiete. Ihre Rettung war die Flucht mit dem Bus zum Exil der Menschen – die Stadt der Überlebenden – hoch oben in den Bergen. Was einst militärisch genutzt wurde ist allerdings bei weitem nicht mehr fortschrittlich, denn dort herrscht ein Leben wie im Mittelalter – völlig ohne Technik, die auch noch als schwarze Magie angesehen wird. Lucie ist auf der einen Seite froh, endlich in Sicherheit zu sein, aber sie hat es definitiv nicht verkraftet, dass Jem draußen vor den Toren der Stadt bei den wilden Tieren zurückgelassen wurde. Sie hofft und bangt, dass er überleben wird und den Weg zu ihr findet. Die Gruppe ist gezwungen sich den Gegebenheiten anzupassen, einfache Kleidung zu tragen und das Leben mit dieser Religion und dem Bergvolk zu akzeptieren. Das fällt absolut nicht leicht, zumal Marek sich als ihr Anführer darstellt, welcher er definitiv nicht ist. Weiterlesen

Hörbuchrezension zu „Und morgen du“ von Stefan Ahnhem (via @Audiotekade)

[via audioteka] "Und morgen du" von Stefan Ahnhem - Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörbuch Hamburg

[via audioteka] „Und morgen du“ von Stefan Ahnhem – Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörbuch Hamburg

»Schweden-Krimi at its best!«

Zum Inhalt:

Fabian Risk kehrt der Familie wegen (und, um seiner Affaire zu entkommen) der Großstadt den Rücken. Er will in seiner Heimatstadt Helsingborg beruflich neu anfangen. Bis er jedoch die neue Stelle als Kommissar antreten kann, steht der Umzug und der Urlaub mit der Familie bevor. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: aus dem Urlaub wird gezwungenermaßen ein Arbeitsurlaub, denn ausgerechnet zu seiner Ankunft in seiner alten Heimat, geschieht ein brutaler Mord. Als wäre dies nicht schlimm genug, entpuppt sich der Fall zu einer Fahndung nach einem Serientäter – und zwar nach einer Person aus Risks Vergangenheit. Ist einer seiner ehemaligen Klassenkameraden ein Mörder? Und ist Risk der nächste auf dessen Liste?

Mein Fazit:

Ich liebe Schweden-Krimis. „Und morgen du“ ist ein gelungener Auftakt von Stefan Anhem mit seiner Krimi-Reihe rund um den Kommissar Fabian Risk. Natürlich wird dem geneigten Krimi-Leser die eine oder andere Parallele zu Handlungen von anderen Autoren auffallen. Schließlich gibt es genug Bücher über Kriminalpolizisten, deren Ehe kurz vor dem Aus stehen, die ihren Job immer viel zu ernst genommen haben und die plötzlich in den Fokus eines Mörders gelangen. Aber nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte und auch der Protagonist gefesselt und unterhalten. Die kleinen Plänkeleien zwischen der schwedischen und dänischen Polizei empfand ich als sehr amüsant. Die Logik des Täters und dessen Beweggründe kann man nicht sofort erahnen und deshalb wird der Spannungsbogen bis zum Schluss gehalten.

In der Kombination mit dem Sprecher David Nathan ist „Und morgen du“ absolut hörenswert und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung „Herzsammler“ – von mir gibt es fünf Sterne!

 

Meine Bewertung – 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 Sterne

~Ilb

Hörbuch-Informationen:

Autor: Stefan Ahnhem
Verlag: Hörbuch Hamburg
Gehört via: audioteka
Serie: Ein Fabian-Risk-Krimi, Teil 1
Laufzeit: 938 Minuten Laufzeit
ISBN: 978-3-86909-186-0

Hörbuchrezension zu „Expedition ins alte Ägypten“ von Volker Präkelt (via @audiotekade)

Expedition ins alte Ägypten von Volker Präkelt - Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

Expedition ins alte Ägypten von Volker Präkelt – Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

»Ein Hörspiel, das einen  nach Ägypten entführt«

Anfang des 20. Jahrhunderts war die Hochzeit der Ägyptomanie. Das war als das Auffinden und Öffnen eines Pharaonengrabes völlige Euphorie bei Schatzsuchern und Grabräubern gleichermaßen auslöste. Jeder der Rang und Namen hatte, wollte plötzlich Teil einer Expedition nach Ägypten sein oder zumindest zu Hause in illustren Kreisen eine ägyptische Gesellschaft geben. 

Roger Warwick, seines Zeichens Buchhändler, bekommt zu jener Zeit stets und ständig Anfragen seiner Kundschaft betreffend passender Lektüre über das ferne Ägypten und dessen mystische Pharaonen und Mumien. Doch die Anfrage von Lady Amanda Farncombe überrascht selbst ihn: Die Dame bittet ihn, ob er sie nicht auf ihrer Reise nach Ägypten begleiten mag, um die verschollene Archäologin Emily Sands ausfindig zu machen. Der einzige Anhaltspunkt für den Start der gemeinsamen Expedition ist Emily’s letzter Hinweis, sie sei nah dran, das sagenumwobenen Grab des Osiris zu finden…

Mein Fazit

Was für ein herrliches und kindgerechtes Hörspiel, welches pure Abenteuerlust, Humor und einwenig kriminalistischen Spürsinn à la Agatha Christie versprüht.

Volker Präkelt ist es gelungen, den ägyptischen Flair und Zeitgeist sowie einige geschichtliche Fakten in kürzester Zeit rüber zu bringen. Die SprecherInnen und Musiker haben ihrerseits eine tolle Atmosphäre und Geräuschkulisse geschaffen. 

Stefan Kaminski hat mit seiner Rolle als ägyptischen „Expeditionsleiter“ und seinem brüllend komischen Esel mein Herz im Sturm erobert. 

Ich hätte stundenlang weiter hören können, aber leider war die Geschichte viel zu schnell vorbei. 

Meine Bewertung – 5 von 5 SterneBewertung: 5 Sterne 

Hörbuch-Informationen

Autor: Volker Präkelt
Sprecher: Robert Missler, Stefan Kaminski, Angela Stresemann
Verlag: Der Hörverlag
Gehört über: audioteka
Laufzeit: 1 h 16 Minuten
ISBN: 978-3-8445-0384-5

Audioteka – Vorstellung und Hörbuch-Shop im Test (@Audiotekade)

audioteka Logo

[Screenshot] audioteka Webshop

[Screenshot] audioteka Webshop

Hörbücher gehören zu meinem Leben genauso dazu, wie zum Beispiel die Luft zum Atmen und der Kaffee am Morgen, um wach zu werden. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach allem, was es Neues auf dem Hörbuch-Markt für euch und uns zu entdecken gibt. Sei es eine unglaublich großartige Novität, die ich euch vorstellen möchte, ein Hörbuch-Schatz der unbedingt mal wieder gehört werden sollte oder eine tolle Bezugsquelle, wo ihr – selbstverständlich legal – digital eure Hörbücher erwerben könnt. Letzteres trifft auf audioteka zu.

audioteka wurde im Jahr 2013 gegründet und ist ein Hörbuch-Onlineshop, welcher in 12 Sprachen und 23 Ländern verfügbar ist. Man kann Hörbücher direkt kaufen und herunterladen oder man sucht sich monatlich je ein Hörbuch bzw. Hörspiel zum Festpreis von 9,99 €/Monat im Abo aus. Mit der dazugehörigen audioteka App, für iOS und Android verfügbar, kann man seine gekauften Hörbücher ganz bequem mobil – unterwegs beim Joggen oder auf dem Weg zur Arbeit – lauschen.

Weiterlesen

Messerückblick von I_love_books #lbm17

Leipziger Buchmesse 2017 - u.a. mit dem Argon Verlag und Vroni von Amazon Publishing

Leipziger Buchmesse 2017 – u.a. mit dem Argon Verlag und Vroni von Amazon Publishing

Nach einem Jahr Buchmesse-Abstinenz war es höchste Zeit wieder Buchmesse-Luft zu schnuppern. Dennoch bin ich es dieses Jahr alles ganz spontan angegangen: ohne viele Termine und ohne großen Plan, was unbedingt angesehen und mitgenommen werden muss an Lesungen oder Vorträgen. Vielmehr wollte ich mich mit Freunden einfach durch das Buchmesse-Geschehen und den Angeboten treiben lassen – ganz ohne Stress sondern vielmehr nach Bauchgefühl, Lust und Laune.

So kam es, dass wir sage und schreibe reichliche 3 Stunden in der ersten Halle – für uns die Halle 3 – verbrachten und ganz verwundert auf die Uhr schauten und uns fragten: „Wo ist bloß die Zeit geblieben?“

Edition noir. - Werkstatt, Galerie & Verlag für Handpressendrucke und Künstlerbücher

Edition noir. – Werkstatt, Galerie & Verlag für Handpressendrucke und Künstlerbücher

Nun denn, neben den von mir herzlich geliebten Hörbuchständen haben wir uns vor allem bei vielen künstlerischen Verlagen aufgehalten, riesig große Augen bekommen und an der einen oder anderen Stelle waren wir einfach nur sprachlos wegen den unglaublich tollen Radierungen, Zeichnungen und Aquarelle.

Wer ebenso kunstbegeistert ist wie wir, der sollte unsere persönliche Buchmesse-Entdeckung »Edition noir.« unbedingt einmal besuchen.

Das Buch „Hokaido und andere Köstlichkeiten“ von dem Künstler Bodo W. Klös hat es uns wirklich sehr angetan. Es ist gespickt mit tollen Skizzen, Eindrücken und Rezepten von den Reisen durch Frankreich des Autors/Künstlers. Seit dem Blättern durch das Buch haben wir regelrechtes Fernweh!

Beim Stand vom Künstler Sergey Yakushev sind wir wie von Zauberhand kleben geblieben. Erst denkt man: „Oh, die Tierchen sehen aber ulkig aus…“ und ehe man sich versieht, haben die Kulleraugen einen in den Bann gezogen und man möchte sie plötzlich alle mit nach Hause nehmen. Ich habe auf jeden Fall ein Mammut adoptiert.

#lbm17 Mitbringsel

#lbm17 Mitbringsel

Da ich dieses Mal nicht unter der Woche auf der Leipziger Buchmesse war sondern am Samstag, den 25. März 2017, so waren leider schon einige der mir bekannten Gesichter und Verlagsmenschen gar nicht mehr anzutreffen. An dieser Stelle ganz herzliche Grüße an den Rubikon Verlag, den ich leider um ein paar Stunden verpasst habe. Aber umso größer ist die Freude, Mark Bremer und Uta Dänekamp bei nächstbester Gelegenheit zu treffen.

Ganz wunderbar war, dass ich mit etwas Glück den Argon Verlag und Vroni von Amazon Publishing (der eine oder andere wird sich sicherlich an sie erinnern, denn sie war vorher bei Skoobe tätig) noch antreffen konnte – vielen lieben Dank für die tollen Gespräche.

Auch dieses Jahr habe ich mir ein paar Dinge gegönnt und mit nach Hause gebracht – als Buchmesse-Mitbringsel sozusagen. Herzlichen Dank an den Argon Verlag: demnächst darf ich euch nämlich »Bullenbrüder« von Hans Rath und Edgar Rai – gesprochen von Christoph Maria Herbst – vorstellen.

Last but not least…

Ein großer Dank geht an das Buchmesse-Team, die Sicherheitsleute, Aussteller und all die fleißigen Bücherwichtel, die die Leipziger Buchmesse zu dem macht, was es ist: Ein gemütlicher Treffpunkt für alle großen und kleinen Literaturfreunde!

Ciao Buchmesse Leipzig, bis 2018! 
Ilb

Hörbuchrezension zu Evolution – Die Stadt der Überlebenden von Thomas Thiemeyer

Evolution von Thomas Thiemeyer - Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

Evolution von Thomas Thiemeyer – Cover mit freundlicher Genehmigung vom rubikon audioverlag

»Ein Flug ins Ungewisse«

Zum Inhalt

Jem hat Großes vor: zusammen mit vielen anderen Jugendlichen ist er auf dem Weg in die USA, um dort für eine Jahr als Austauschschüler zu leben und um die Sprache, Land und Leute besser kennen zu lernen. Die etwas bunt zusammen gemischte Truppe ist ihm mehr oder minder unbekannt, nur Lucie ist ihm bereits vor dem Abflug über den Weg gelaufen. Und es ziemlich froh, denn sie scheint äußerst sympathisch und freundlich zu sein – im Gegensatz zu manch anderen Personen der Reisegruppe.
Aufgrund eines schweren Gewitters und Turbulenzen muss das Flugzeug außerplanmäßig in Denver landen und schon beim Landeanflug wird Lucie und Jem unterbewusst klar: Hier stimmt irgendetwas absolut nicht! Weiterlesen

Inspiration für Hörbuch-Liebhaber

[Werbung]

Dass wir Hörbücher lieben, brauchen wir wahrscheinlich nicht weiter zu erwähnen – das ist allseits bekannt. 🙂 

In den letzten Jahren gab es so eine fantastische Entwicklung in der Welt der Hörbücher: Endlich erschienen Monat für Monat immer mehr Werke auch im Hörbuchformat. Doch wer die Wahl hat, der hat auch die „Qual“, richtig? Und so stehen wir immer wieder erneut vor der Frage, welche Hörbuch-Novität wir als nächstes kaufen und euch auf der Leseleidenschaft vorstellen wollen? Neben den Verlagsvorschauen und (Hör-)Buchtrailern sind uns Empfehlungen von Freunden oder von anderen Literaturblogs sehr wichtig. Gern holen wir uns aber auch Inspiration beim HörbücherBlog. Dort finden wir nicht nur die Informationen, wann welches exklusive Audible-Hörbuch demnächst erscheint sondern auch tolle Interviews, Hörbuchtipps je nach Stimmung und Saison, Entertainment-Beiträge, Rezensionen, Hintergrundinformationen von den Hörbuch-Produktionen und vieles mehr.

Am meisten liebe ich die HörbücherBlog-Beiträge rund um die Sprecher. Zum Tag der Stimme wurde im April letzten Jahres der Beitrag »Ein Hoch auf die Stimme und Sprecher« veröffentlicht – eine Hommage an neun ausgewählte deutsche Hörbuch-Stimmen. An den Interviews konnte ich mich nicht satt sehen. Denn selten bekommt man so einen Einblick. Ist es nicht wunderbar, mehr über die Menschen zu erfahren, die uns mit ihrer Stimme tagtäglich begeistern, uns das Gruseln lernen, herzlich mit uns lachen oder uns zum weinen bringen? Zu lesen, dass es Simon Jäger ähnlich wie einem selbst geht und er die eine oder andere sadistische und düstere Hörbuch-Szene erst einmal in Ruhe verdauen muss, das ist schon wirklich bedeutend. Denn egal ob er aus den Abgründen von Sebastian Fitzek’s neusten Buch oder einem True-Crime-Thriller von Michael Tsokos liest – von Unbehagen ist keine Spur zu hören, ganz der Profi eben!

»Stephen King schafft es, mich für die Zeit um 1958 zu begeistern, einmal durch die extrem gute Recherche von Kleinigkeiten, wie die damaligen Preise für Benzin oder Lebensmittel und zum anderen durch die Emotionalität der Figuren.«

–  Zitat von SILVIA JONAS – Rezension Der Anschlag von Stephen King

Die eine oder andere Rezension vom HörbücherBlog hat mich sofort gepackt und ich musste das Hörbuch unbedingt kaufen! So zum Beispiel im Jahr 2012, als ein etwas „untypisches“ Werk von Stephen King vertont wurde – und selbstverständlich konnte ich die Finger nicht stillhalten und musste das Hörbuch auf der Leseleidenschaft anschließend vorstellen: HÖRBUCHREZENSION „DER ANSCHLAG“ VON STEPHEN KING (@AUDIBLEDE)

Und auch in den letzten Monaten habe ich mich vom HörbücherBlog inspirieren lassen. Ihr könnt euch schon mal freuen, denn diese Hörbücher werden hier bei uns bald vorgestellt:

Danke liebes Team vom HörbücherBlog, für so viel Hörbuch-Input über all die ganzen Jahre. Ich freue mich und bin sehr gespannt, was ihr 2017 noch alles für uns parat haltet.

Hörbuchrezension zu „Die geheime Geschichte von Twin Peaks“ von Mark Frost

Die geheime Geschichte von Twin Peaks - Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

Die geheime Geschichte von Twin Peaks – Cover mit freundlicher Genehmigung vom headroom Verlag

»Realität trifft auf Fiktion – die mysteriösen Geheimnisse von Twin Peaks«

Als Kind der neunziger war für mich als Mystery- und Crime-Fan neben Akte X die TV-Serie Twin Peaks ein absolutes Muss. Ihrer damaligen Zeit weit voraus, erfahren beide Serien aktuell ihren Revival, begeistern die Fans erneut und erobern eine neue Generation von Zuschauern. Und das ganz zu Recht, denn Twin Peaks und Akte X sind inzwischen Klassiker!

Damals versprach das Mordopfer Laura Palmer, dass wir uns in 25 Jahren wieder sehen würden und Mark Frost (Co-Autor der Kultserie »Twin Peaks«) hielt Wort:

Twin Peaks ist zurück und deckt Stück für Stück seine Geheimnisse auf…

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017

Frohes Fest

Liebe Freunde, Autoren, Verlagspartner und Leser,

heute ist schon der 23. Dezember 2016 und man kann sagen: draußen weihnachtet es gar nicht so sehr…

Die letzte Woche hat bestimmt viele Menschen bedrückt und nachdenklich gestimmt. Umso wichtiger ist es jetzt sich auf das Positive zu konzentrieren, die Vorfreude nicht zu verlieren und das Weihnachtsfest trotz allem – oder gerade deswegen – besinnlich im Kreise seiner Lieben zu begehen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Wir wünschen Ihnen bzw. euch allen ein friedvolles Weihnachtsfest, mit köstlichen Leckereien, wunderschönen Momenten mit Freunden und Familie, Entspannung & Ruhe und vielleicht das eine oder andere (Hör-)Buch-Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.

Wir danken allen ganz herzlich, die uns mit der Leseleidenschaft die letzten Jahre begleitet haben und die wir auf den Buchmessen und Lesungen persönlich kennenlernen konnten. Alle miteinander seid ihr/sind Sie so tolle Menschen, die uns mit ihrer Arbeit und literarischen Werken immer wieder aufs Neue begeistern. Außerdem möchten wir auch ganz herzlich Danke sagen an all diejenigen, die unsere Beiträge verfolgen, lesen und fleißig kommentieren. Der buchige Austausch mit euch ist etwas ganz Besonderes!

Hoffentlich meint das Jahr 2017 es etwas besser mit dem Team Leseleidenschaft, sodass wir endlich mehr Kraft und Zeit für das haben, was unser Lebenselixier ist: die Literatur, die Buchbesprechungen, das Lesen und Hören und das eintauchen in fremde Welten.

Wir wünschen euch/Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr!

Herzlich, Nicole und der Rest vom Team Leseleidenschaft <3

Hörbücher @ Napster-Liste

Hörbücher @ Napster-Liste by Leseleidenschaft

Hörbücher @ Napster-Liste by Leseleidenschaft

Napster bietet neben einer großen Anzahl von Musik auch Tausende von Hörbücher. Wir nutzen gerne diese tolle Funktion – schließlich freuen wir uns über jeden Hörbuch-Nachschub, den wir entdecken und letztendlich auch auf Leseleidenschaft vorstellen können.

Leider ist es in den letzten Monaten bei Napster so gewesen, dass von heute auf morgen die kompletten favorisierten Alben und somit auch favorisierten Hörbücher unter der Rubrik [Archiv] / [Meine Musik] / [Alben] gelöscht wurden und es nur noch eine maximale Anzahl in der Merkliste gibt.

Für uns als „Hörbuch-Bibliothekare“ ist das ein absolutes Desaster, denn schließlich müssen wir von nun an immer wieder mit der Suche von vorn beginnen, um das favorisierte Hörbuch später wiederzufinden.

Deswegen erstellen wir eine öffentliche Liste, in der wir alle gefundenen Hörbücher von Napster notieren. Unsere Hörbücher @ Napster-Liste befindet sich allerdings erst im Aufbau und ist allerdings ohne Gewähr – denn selbstverständlich können jederzeit Hörbücher aus dem Napster-Katalog wieder entfernt werden. 

Hörbücher @ Napster-Liste
by Leseleidenschaft

Falls ihr also einen Fehler entdeckt oder Ergänzungen habt, freuen wir uns über euer Feedback.

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.