Über Leseleidenschaft

Leseleidenschaft ist mehr als nur ein Hobby

Leseleidenschaft ist sowohl die unendliche Begeisterung zur geschriebenen als auch zur gesprochenen Literatur. 
Leseleidenschaft ist aber ebenso der Grund, weshalb Buecherloewe ~BL und I_love_books  ~Ilb einst Freunde wurden und beschlossen, von nun an gemeinsam über die Welt der (Hör-)Bücher, eBooks und der digitalen Medien zu bloggen.

Team Leseleidenschaft
Die Leseleidenschaft-Mädels
~Ilb & ~BL
Rezensionsanfragen

Liebe Autoren & Verlage,

wir sind immer auf der Suche nach interessanter Literatur - auch gern abseits des Mainstreams - und würden uns sehr freuen, Ihr (Hör-) Buch / eBook rezensieren zu dürfen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Seiten

Monatsarchive: Dezember 2012

Rezension „Liebe auf leisen Sohlen“ von Emilia Licht

Kurzinfo

„LIEBE AUF LEISEN SOHLEN Powerfrau Josina „Josi“ Hollenstein leitet das Familienhotel Anna Karolina in Dresden. Knallhart, unnahbar und perfektionistisch. Ihre schrullige Schwiegermutter hingegen möchte das Haus und vor allem Josi mit mehr Liebe füllen, während die pubertierenden Kinder ihr das Leben schwermachen und Ehemann David sie immer öfter wie eine Fremde anschaut. Völlig zurecht fragt sich Josi, wo eigentlich die Romantik in ihrer Ehe geblieben ist und greift zu ungewöhnlichen Mitteln …

Karriere oder Liebe? Keine Frage: Beides!
Ein wunderschöner Roman über den Spagat zwischen beruflicher Entfaltung und der Sehnsucht nach Romantik. Unbedingt lesen!“

 

Liebe auf leisen Sohlen von Emilia Licht, Cover mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Liebe auf leisen Sohlen von Emilia Licht, Cover mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Mein Eindruck

An den Feiertagen habe ich es mir mit diesem schönen eBook gemütlich gemacht. Passend zur friedlichen Weihnachtsstimmung kam diese Liebesgeschichte gerade richtig. Wobei es für Josina ja gar nicht so friedlich zugeht…

Locker, flockig kommt Emila Licht mit dieser Geschichte daher. Schöner Schreibstil mit gut ausgearbeiteten Protagonisten, machen aus diesem Buch ein kurzweiliges Lesevergnügen. Man muss nicht jeden Akteur aus diesem Buch gleich auf Anhieb mögen, aber ich denke es gelingt der Autorin im Laufe der Geschichte sehr gut, jedem eine liebenswerte Seite zu geben.

Ein Schmunzeln und ein richtig heimeliges Gefühl bekam ich als ich die Zeilen über die Schinkelwache gelesen habe. Dort durfte ich auch schon mit meinem Mann auf Kaffee und Kuchen einkehren und ich habe sehr schöne Erinnerungen an diesen Tag. Die bildliche Beschreibung des Kaffees hat mir diesen Tag wieder richtig in mein Gedächtnis geholt, vielen Dank Emila 🙂

Ich bin ja sonst nicht wirklich für Liebesromane zu haben, aber dieser hier hat sich in mein Herz gemogelt 😉 .

Ich möchte gute 4 Sterne vergeben

~BL

Hörbuchrezension „Die Akte Odessa“ von Frederick Forsyth

Hörbuch Die Akte Odessa von Frederick Forsyth - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Hörbuch Die Akte Odessa von Frederick Forsyth - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

„Die Akte Odessa“ – egal ob Wahrheit oder Mythos, diese Story ist ein mega-spannender Krimi

Spieldauer: ca. 475 Min.
Autor: Frederick Forsyth
Sprecher: Michael Schwarzmaier
Erschienen: 2012
Genre: Starke Krimis (klassik radio)
Verlag: audio media verlag
ISBN: 978-3-86804-732-5

Zum Inhalt
Es ist das Jahr 1963, als Kennedy ermordet wurde. Der Jude Salomon Tauber – ein Überlebender des Konzentrationslagers Riga-Kaiserwald – sah für sich keinen anderen Ausweg, als den Freitod zu wählen. Tauber verknüpfte damit seine letzte Hoffnung: Dass die Hamburger Polizei seinen Peiniger, den „Schlächter von Riga“ / KZ-Leiter Eduard Roschmann, anhand seiner Tagebucheinträge finden und zur Rechenschaft ziehen wird. Doch dem ist nicht so. Nur der Journalist Peter Miller befasst sich mit den Aufzeichnungen Taubers und somit mit den grauenhaften Taten Roschmanns. Er beginnt zu recherchieren, was aus den vielen Nazi-Verbrechern nach Beendigung des zweiten Weltkrieges geworden ist und stößt mehr oder minder auf Verschwiegenheit und Desinteresse seitens der deutschen Behörden. Nun hat Miller als Journalist natürlich erst recht Blut geleckt und beginnt eine Naziverbrecher-Jagd, die ihn das Leben kosten könnte.
Mein Fazit
Der Mythos der Akte Odessa – der Organisation der ehemaligen SS-Angehörigen – ist seit der ersten Veröffentlichung von Forsyth‘ Roman im Jahre 1972 immer noch nicht ad acta gelegt. Der Holocaust-Überlebende und allseits bekannte Nazi-Jäger Simon Wiesenthal (verstorben im Jahre 2005) war der festen Überzeugung, dass es eine globale Gruppierung gab, die den Nazi-Verbrechern zur Flucht verhalf. Andere Historiker sehen dieses „globale Netzwerk“ als Übertreibung, kontrovers oder gar schlicht weg als nicht existent an.  Wahrscheinlich werden wir wohl nie die ganze Wahrheit erfahren. Jedoch sind die Verbrechen in den Konzentrationslagern Tatsachen, ebenso wie die Fakten, dass diese Kriegsverbrecher – Eduard Roschmann alias F(r)ederico Wegener, Adolf Eichmann sowie Ludolf-Hermann von Alvensleben alias Carlos Lücke nach Argentinien; Josef Mengele nach Brasilien; Nikolaus Barbie alias Klaus Altmann nach Bolivien und Alois Brunner nach Syrien – fliehen und sich somit der Justiz (lange Zeit) entziehen konnten.
An dem Forsyth Hörbuch berührte mich besonders die erste CD. Dort wird auf die Situation und das Zusammenleben in Deutschland vor Hitlers Hasstiraden aufmerksam gemacht: So kannte damals wohl jeder Deutsche einen Juden, man lebte Tür an Tür miteinander, arbeitete zusammen und war miteinander befreundet. Und dennoch glaubten die Deutschen irgendwann der Propaganda und schauten Weg als die größten Verbrechen vor ihrer eigenen Haustür geschahen… Ebenso bewegten mich die schrecklichen Eindrücke aus den Salomon-Tauber-Tagebuch über das KZ Riga. Auch wenn die Geschehnisse wohl nicht authentisch sind (dazu habe ich keine Quellen finden können), so stehen sie wohl stellvertretend für all die unsäglichen Gräultaten in den Konzentrationslagern.
Meine  Bewertung – 5 von 5 Sterne
~Ilb

Rezension „Nicht schlank? Na und!“ von Angelika Diem

Verlagsinfo, Klappentext

„Nicht schlank und trotzdem glücklich? Für viele sind persönliches Wohlempfinden und soziale Anerkennung eng an das Körpergewicht und die Figur gebunden. Doch enden Abnehmversuche oft mit dem Jojo-Effekt und zusätzlichen Frustration. Angelika Diem zeigt in ihrem Ratgeber, wie es sich mit kleinen Umstellungen ohne Hungerkur und Fitnesswahn auch mit runderen Formen gut und gesund leben lässt.

Der Ratgeber vereint Erfahrungswerte und Tipps der Autorin mit Experteninterviews, in denen Schulmediziner und Naturheilkunde, Ernährungs- und Stilberater sowie weitere Fachkundige gleichermaßen zu Wort kommen.“

ISBN 978-3-941717-07-7

Nicht schlank? Na und! von Angelika Diem, Cover mit freundlicher Genehmigung von BC Publications

Nicht schlank? Na und! von Angelika Diem, Cover mit freundlicher Genehmigung von BC Publications

Meine Meinung

Ui, einfach ein tolles Buch.

Auch ich habe bestimmt keine Modellmaße, daher war ich wirklich sehr gespannt, was mich mit und in diesem Buch erwarten wird.

In gut verständlichen Sätzen und immer ohne erhobenen Zeigefinger erklärt uns die Autorin und die Experten viel zum Thema Essen, Gesundheit und Bewegung.

Hier gibt es kein „Oberlehrerwissen“ sondern einfache und hilfreiche Tricks und Tipps für ein gutes Leben. Es wird gezeigt, dass dick nicht gleich dumm und krank bedeutet!

Mir gefällt das Buch einfach nur richtig gut, und ich hoffe, dass sich durch dieses Buch ein wenig  mein Denken über die Nahrungsaufnahme korrigieren kann. Wenn ich ehrlich bin, gibt es in meinen Pausen an der Arbeit auch meist das schnelle Essen unterwegs. Das heisst es gibt heute mal ein oder zwei belegte Brötchen, die während einiger Erledigungen in der Pause so einfach nebenbei „verdrückt“ werden. Wenn ich Stress habe kommt es meist noch schlimmer, dann gönne ich mir neben der Stulle, die bereits so nebenbei auf Arbeit gegessen wurde oft noch ein schönes Stückchen Torte im Kaffee. Ich denke dass mir nach dem Lesen des Buches nicht der Appetit vergangen ist!!! Ganz sicher nicht!!! Aber ich glaube das die Autorin bei mir einige Türen öffnen konnte. Nun versuche ich immer kleingeschnittenes Obst oder Gemüse mit an die Arbeit zu nehmen, dass kann man bei Stress gut nebenbei knabbern und hat ein gutes Gefühl und das Stück Torte ist auch nicht verboten. Aber der bewusste Umgang mit unseren Lebensmitteln ist wichtig.

Das beste an diesem Buch finde ich, dass es für jeden Menschen ein gewisses Wohlfühlgewicht gibt und dieses nicht zwingend unterhalb der Kleidergröße 36 zu finden sein muss 😉 . Wichtig ist nur, dass man sich gesund und fit halten sollte.

 

Ich vergebe vier gute Sterne

~BL

 

Hörbuchrezension „Niemand wird dein Flehen hören“ von Lisa Jackson und Nancy Bush

Hörbuch "Niemand wird dein Flehen hören" von Lisa Jackson - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

Hörbuch "Niemand wird dein Flehen hören" von Lisa Jackson & Nancy Bush - Cover mit freundlicher Genehmigung vom audio media verlag

„Niemand wird dein Flehen hören“ – was wenn jeder denkt du wärst eine Ausreißerin, doch daweile bist du längst tot…

Spieldauer: ca. 477 Min.
Autorin: Lisa Jackson, Nancy Bush
Sprecher: Nicole Engeln
Erschienen: 2012
Genre: Starke Krimis (klassik radio)
Verlag: audio media verlag
ISBN: 978-3-86804-731-8

Zum Inhalt
Vor 20 Jahren verschwand Jessie Brentwood spurlos. Ihre Freunde dachten sie sei davon gelaufen. Doch als auf dem ehemaligen Schulgelände ein weibliches Skelett gefunden wird, kommen plötzlich Zweifel auf. Die Clique von damals findet mehr oder minder wieder zusammen: Sie wollen die Geschehnisse aufdecken und herausfinden, was Jessie tatsächlich zugestoßen ist. Ist sie das Mordopfer oder lebt sie gar noch und treibt makabere Scherze mit ihnen, indem sie Botschaften auf bunten Zettelchen hinterlässt? Bald wird allen bewusst, dass jeder der bei diesem Mordfall nachforscht sich in Lebensgefahr begibt – denn der Mörder ist irgendwo da draußen und er hat ein Auge auf sie geworden…

Mein Fazit

Der Originaltitel „Wicked Games“ ist meiner Meinung nach sehr passend, denn Instinkt und übersinnliche Vorhersehung sind ein großes Thema. Der Mörder spielt ein krankes Spiel mit seinen Opfern und ist während der Handlung allgegenwärtig, sodass es einem eiskalt den Rücken herunterfährt. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Meine Bewertung – 5 von 5 Sternen

~Ilb

Hörbuchrezension „Teufelsleib“ von Andreas Franz

Verlagsinfo, Klappentext

„Kommissar Peter Brandt ist gerade aus dem Weihnachtsurlaub zurück, als er mit einer besonders grausamen Mordserie konfrontiert wird. Ein kaltblütiger Serienmörder hat es auf junge, schöne Frauen abgesehen, die einem äußerst lukrativen Nebenerwerb nachgehen: Alle Opfer arbeiteten als Edelprostituierte. Bei seinen Ermittlungen betritt Peter Brandt eine Welt aus religiösem Fanatismus und Gewalt.“

ISBN978-3868046090

Teufelsleib von Andreas Franz, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Audio Media Verlag

Teufelsleib von Andreas Franz, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Audio Media Verlag

Mein Lauschgefühl

Hier hören wir einen Krimi der „Hand und Fuß“ hat. Wenn ich ihn mit einem Essen vergleichen sollte, würde ich sagen: wir haben es hier mit guter Hausmannskost zu tun.

Dieser Kriminalroman ist ganz klassisch aufgebaut. Krimifans liegen hier goldrichtig, alles was wir brauchen wurde vom Autor bereitgestellt. Wir finden ein gutes Ermittlerteam vor. Junge Frauen werden ermordet, Stück für Stück erklärt sich, dass die Frauen als Edelprostituierte ihr Geld verdienten, aber der sonstige Zusammenhang fehlt…Peter Brandt, er geht in die Tiefe und findet sich plötzlich in religiösen Tiefen und Abgründen….Die Ermittler müssen sich durch einige Unwegsamkeiten kämpfen.

Thomas Pieper gibt diesem Hörbuch genau den richtigen Ton. Wer den Sprecher noch aus Jugendtagen kennt, wird überrascht sein was die Stimme von „Alf“ so alles zu bieten hat. Seine Stimme passt wunderbar zu dieser Geschichte und verspricht ein gutes Lauscherlebnis über viele Stunden.

Ich möchte 4 gute Sterne vergeben

 

~BL

Hörbuchrezension „Christmas Stories“ – Englisch lernen mit Bestsellerautoren, wie Paul Auster, Truman Capote und John Updike

Christmas Stories (Hörbuch) - Cover mit freundicher Genehmigung vom digital publishing Verlag

Christmas Stories (Hörbuch) - Cover mit freundicher Genehmigung vom digital publishing Verlag

Christmas Stories (Hörbuch) – Englisch lernen mit Bestsellerautoren, wie Paul Auster, Truman Capote und John Updike

»Liebevoll und nostalgisch erzählen Amerikas Starautoren über besondere Freundschaften in der Weihnachtszeit« digital publishing

Info: Hörbuch zum Englisch lernen (Niveau A2) mit CD-Rom, Audio-CD und Textbuch
ISBN: 978-3-86976-280-7
Verlagsseite:
digital publishing
Bestellbar unter:
digital publishing Shop
Preis:
19,80 €

Das interaktive „individuelle“ Hörbuch – so macht Englisch lernen Spaß

Es gibt ja viele Audiokurse, mit denen man heutzutage Englisch lernen kann. Was ist also das Besondere an dem englischen Hörbuch „Christmas Stories“ vom digital publishing Verlag?

Neben der Audio-CD mit dem dazugehörigen Handbuch zum Nachlesen gibt es eine CD-Rom für den PC mit der digitalen Version des Hörbuchs. Man kann also nicht nur der englischsprachigen Geschichte zuhören sondern das Hörbuch interaktiv anpassen und nutzen:

  • Während der Sprecher die Geschichte Satz für Satz vorliest, kann man anhand der Hervorhebung der aktuellen Passage (diese wird blau unterstrichen) genau mitverfolgen, an welcher Stelle man gerade ist. So konzentriert man sich einfach auf die Aussprache und den Inhalt, ohne dabei in der Zeile zu verrutschen oder gar ganz den Überblick zu verlieren.
  • Wem das Vorlesen zu schnell oder zu langsam geht, der kann das interaktive Hörbuch seiner persönlichen Lese- und Lerngeschwindigkeit anpassen. Somit kommt kein Frust auf, denn dadurch ist das interaktive Hörbuch für jeden geeignet – es passt sich dem Nutzer an und nicht anders herum.
  • Hat man doch mal einen Satz nicht richtig verstanden, dann muss man nicht mehr ziellos zurückspulen sondern klickt mit der Mouse auf den entsprechenden Satz. Sofort geht das Hörbuch an dieser Stelle weiter.
  • Absolutes Highlight: Schwierige Vokabeln sind blau hervorgehoben und sobald man mit der Mouse darüber fährt, wird einem die Übersetzung angezeigt. Währenddessen pausiert die Vorlesung so lange, bis man die Mouse wieder von dem Wort wegbewegt.
  • Selbstverständlich kann man Lesezeichen setzen und Notizen schreiben.

Die Reihe der „interaktiven Hörbücher“ sind perfekt, um autodidaktisch seine Englisch-Kenntnisse zu verbessern. Für mich ist gerade die CD-Rom der absolute Kaufgrund, da ich aufgrund meiner Muskelerkrankung auf digitales Lernen angewiesen bin.

Die Christmas Stories – ein kurzer Einblick

  1. „Auggie Wren’s Christmas Story“ / „Auggie Wrens Weihnachtsgeschichte“ von Paul Auster: Paul kauft immer seine holländischen Zigarren im Zigarrengeschäft von Auggie Wren in Brooklyn. Eines Tages unterhalten sich die beiden über Auggie’s Leidenschaft das Fotografieren. Von da ab erfährt Paul die Weihnachtsgeschichte über eine Kamera und deren Herkunft…
  2. „A Christmas Memory“ / „Eine Weihnachts-Erinnerung von Truman Capote: „Früchtekuchen-Wetter“ ist alljährlich im November. Das ist der Zeitpunkt um Weihnachtsvorbereitungen zu treffen. Buddy und dessen Cousine haben eine gemeinsame Tradition: Zutaten auf dubiose Weise besorgen, Früchtekuchen backen, währenddessen Geschichten erzählen und den Kuchen dann an Menschen zu verschenken, die sie mögen. Doch die Unzertrennlichen werden irgendwann getrennt. Was bleibt ist die Weihnachtserinnerung…
  3. „The Carol Sing“ / „Das Weihnachtssingen“ von John Updike: Jedes Jahr trifft sich der Chor zum Weihnachtssingen, doch dieses Jahr fehlt eine Stimme…

Meine persönlichen Verbesserungsvorschläge

  • Während der Wiedergabe des interaktiven Hörbuches ist das schlichte Design (hellgrauer Hintergrund mit den blauen Hervorhebungen der wichtigen Übersetzungshilfen) gut, um sich auf den Text beim (Vor-)Lesen zu konzentrieren. Jedoch finde ich, dass man das Inhaltsfenster – passend zum Thema Christmas – hätte etwas aufpeppen können.
  • Schön wäre, wenn man die Schriftgröße des interaktiven Hörbuchs anpassen könnte.
  • Da ich wie gesagt aufgrund meiner Muskelerkrankung nur die digitale Version (sprich die CD-Rom) nutzen kann, wäre für mich ein kleines Extra auf der CD total toll: Könnte man nicht eine Datei ergänzen, in der die Übersetzungshilfen aufgelistet sind? Damit kann man seinen Wortschatz festigen, indem man die Vokabeln aufruft und übt.
  • Alternativ wäre meine Idee, das Handbuch auf der CD-ROM als eBook mit anzubieten. So wäre es für Viele zugänglich und somit barrierefrei nutzbar.

Audiokurse von digital publishing – ein cleveres Geschenk

Weihnachten 2012 ist bald vorbei und die Bescherung liegt auch schon hinter uns… Aber ich kann getrost sagen, dass die Geschichten von Auster, Capote & Co zeitlos schön sind und auch später noch gelesen/gehört werden können.

Nichts desto trotz möchte man vielleicht mit so einem cleveren Geschenk jemand zu anderen Anlässen  eine Freude bereiten: Hier gibt es noch mehr tolle Titel aus der Reihe „interaktives Hörbuch“. Von z.B. A. A. Milne’s „Winnie The Pooh“ (Niveau A1: elementare Sprachverwendung – für Anfänger geeignet) bis zu Stephen King’s „Everything’s Eventual“ (B1: selbständige Sprachverwendung – für Fortgeschrittene geeignet) gibt es eine Menge guter Stories, die einem die englische Sprache näher bringen und unterhalten. Ich wünsche ein tolles Lernvergnügen!

Meine Bewertung – 5 von 5 Sternen

 ~Ilb

P.S.: Danke an “Blogg dein Buch” für das interaktive Hörbuch.

Rezension „Hadubrands Erbe“ von Host Seidenfaden

Als der Buchladen meines Vertrauens dieses Jahr ein „Buchgenuss nach Ladenschluss“ anbot, war mir bereits im Vorfeld klar, dass dies bestimmt ein schöner, aber auch kostspieliger Abend werden sollte;-)

Ein Schatz den ich an diesem Abend gefunden habe, möchte ich heute hier vorstellen. Es handelt sich um einen Krimi von Horst Seidenfaden der in der schönen Stadt Kassel spielt.

Hadubrands Erbe von Horst Seidenfaden, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Siebenhaar Verlag

Hadubrands Erbe von Horst Seidenfaden, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Siebenhaar Verlag

Klappentext, Verlagsinfo

„Mitten in der Nacht werden der Chef der Landesbibliothek und der Leiter der Handschriftlichen Sammlungen entführt. Die beiden einzigen Menschen, die den Code zum Safe des Museums kennen, in dem sich das Hildebrandslied befindet – die älteste erhaltene Handschrift in deutscher Sprache aus dem 9. Jahrhundert (geschätzter Wert: weit über 25 Millionen Euro).Am nächsten Morgen findet man die Leichen der beiden Männer und die eines Wachmanns. Erstochen mit Eschenholzspeeren. Die Handschrift ist verschwunden … In ihrem dritten Fall muss sich Kommissarin Anke Dankelmann wieder mit einem scheinbar weit zurückliegenden Stück deutscher Geschichte und ihrem Erbe auseinandersetzen, dessen Schatten bis auf die Gegenwart fällt.“
 ISBN 978-3-936962-61-1

Mein Buchgefühl

Bei „Hadubrands Erbe“ handelt es sich zwar nicht um den ersten Band in der die Ermittlern Anke Dankelmann am Start ist, aber ich konnte auch als Quereinsteiger wunderbar in den Fall eintauchen. Da ich mich selber mehrmals im Jahr in Kassel aufhalte, haben mir die Beschreibungen der jeweiligen Örtlichkeiten besonders gefallen.

Der Schreibstil von Horst Seidenfaden ist flüssig und leichtgängig. Ich war bereits mit den ersten Zeilen mitten im Geschehen. Die Protagonisten sind sehr detailreich beschrieben und so habe ich recht früh die Ermittlerin in mein Herz geschlossen. Ich bin mir ganz sicher, dass ich weitere Fälle mit ihr lesen möchte. Ein weiterer wartet bereits in meinem Bücherregal auf mich 🙂

Der Plot ist sehr gut ausgearbeitet und der Spannungsbogen war für meinen Geschmack gleichbleibend hoch.  Das Thema um die alten Schriften hat mich von Anfang an fasziniert. Am Ende des Buches findet sich das Hilderandslied einmal im Original und daneben der transkribierte Originaltext in zeilengetreuer wörtlicher Übersetzung. Was für eine Vorstellung, das solch alte Texte noch in unseren Bibliotheken vorhanden sind.

Dieser Krimi kommt mit wenigen blutigen Details daher, klar es werden Menschen umgebracht, das ist es ja schließlich, was wir als Krimifan lesen möchten 😉 , aber hier wird das Hauptaugenmerk auf die Ermittlungsarbeit gelegt. Dieser Krimi hat für meine Begriffe alles was ein guter Krimi braucht. Tolle Ermittler die dem Leser  auch noch viele Tage nach dem Genuss des Werkes noch im Gedächtnis bleiben. Ein spannender Fall der gelöst werden möchte, gute Schauplätze und sogar eine kleine Liebesgeschichte. Ich habe definitiv nichts vermisst.

Allerdings muss ich hier aber noch erwähnen, dass ich mich mit dem Format des Buches in den ersten Minuten etwas schwer getan habe…Das Buch ist mit ca 22 cm / auf ca 14 cm doch ein eher ungewöhnliches Maß.

Ich vergebe begeisterte 4 Sterne

~BL

Buchblogger aufgepasst: Mords-Bingo-Gewinnspiel bei Blogg dein Buch

Liebe Mitblogger,

Weihnachten ist nicht nur die Zeit für Müßiggang sondern auch die perfekte Zeit zum Lesen. Dank dem DuMont Buchverlag und Blogg dein Buch bekommt ihr die Chance das eBook „Haus ohne Schlüssel“ Earl Biggers sowie einen eReader zu gewinnen.

Wer hat Lust auf das Mords-Bingo-Gewinnspiel? Der sollte bis 27.12.2012 seinen Bingo-Schein bei BdB einreichen.

Viel Glück!

~Ilb

Wir wünschen frohe Weihnachten & alles Gute für 2013

Weihnachtslied
von Theodor Storm (1817-1888)

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern herniederlacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und kerzenhelle wird die Nacht.

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
in märchenstiller Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich nieder,
anbetend, staunend muß ich stehn,
es sinkt auf meine Augenlider,
ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.

"Christmas Headers 2" #4275403 @ aykuterdogan / iStockphoto

Rezension „Mord mit Grüner Soße“ von Andrea Habeney

Verlagsinfo, Klappentext

Inhalt:

Frankfurt steht Kopf! Leichenteile in Kelteräpfeln. Blut im Oberräder Gewächshaus. Original Grüne Soße in Gefahr. Und Kommissarin Jenny Becker im USA-Urlaub, der alles andere als erholsam ist und ganz anders verläuft als geplant.

Nach Jennys Rückkehr erwartet sie und ihr Team ein mysteriöser Fall. Doch nur langsam begreift sie, dass es um die Frankfurter Ehre geht und um etwas, das weit in die Vergangenheit weist. “

ISBN 978-3-00-037216-2

Mord mit grüner Soße von Andrea Habeney, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Moenus Verlag

Mord mit grüner Soße von Andrea Habeney, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Moenus Verlag

Ich habe gelesen

„Mord mit grüner Soße“ ist bereits der dritte Fall in dem Jenny Becker sich bewähren muss. Der erste Band ist „Möderbrunnen“ und danach folgte „Mord ist der Liebe Tod“. Man muss die Bände nicht zwingend in Reihenfolge lesen, allerdings würde ich dies empfehlen, da die Bände doch im privaten Umfeld von Jenny Becker aufeinander aufbauen. Die Fälle an sich sind aber jeweils abgeschlossen.

Wie immer ist der Schreibstil von Andrea Habeney locker, flockig und sehr gut lesbar.

Gleich mit den ersten Seiten, ist man wieder voll im Team um Jenny Becker, auch wenn es vielleicht schon einige Tage her ist, dass man die ersten Bände genossen hat findet man sofort ins Geschehen.

Während Jenny sich in Amerika erholen soll, müssen die Jungs sich mit Leichenteilen rumärgern, besonders der Prof ist genervt…Nun muss er sogar schon für „Einzelteile“ an den Tatort kommen. Nun heißt es für Logo und Sascha alles geben…und gerade jetzt benimmt sich Logo seltsam. Was ist los mit ihm?

Aber mit Jennys Erholung ist es nicht wirklich gut bestellt, wer versucht sie in Amerika zu ermorden?

Auch diesmal gelingt es der Autorin uns einen Krimi zu präsentieren, der einfach nur richtig gut ist. Für mein Gefühl hat dieser Krimi alles was ein guter Krimi braucht. Die Personen kommen gut rüber und wirken sehr authentisch. Die Story gefällt und mein persönliches Highlight war Jennys Blick in Rauschers Büro 🙂 .

Mein Tip, nicht nur für Frankfurtfans geeignete kurzweilige Unterhaltung.

Ich vergebe 5 Sterne

~BL

NetGalley-Mitglied
Professioneller Leser
Find us @
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Follow



Neu! News-Anmeldung

Möchten Sie die Neuigkeiten von unserem Blog per eMail erhalten? Dann melden Sie sich bitte an.